Glance: Quick-Look-Plugin für mehrere Formate

Vielleicht ist es ja für den einen oder anderen Pro-Anwender hilfreich: „Glance – Quick Look Plugin“. Hierbei handelt es sich um ein Plugin für Apples Quick-Look-Funktion unter macOS. Die kennt ihr vermutlich, wenn ihr eine Text- oder PDF-Datei auswählt, die Leertaste klickt, um einen schnellen Blick riskieren zu können, ohne das dazugehörige Hauptprogramm zu öffnen. Nicht alle Dateitypen unterstützen Quick Look – und das würde bei einer Datei mit der Endung .md dann beispielsweise so aussehen:

Mit einem entsprechenden Plugin sieht das anders aus:

Um Quick Look mit der Unterstützung für weitere Dateitypen auszustatten, gibt es Plugins. Eines von ihnen, das erwähnte „Glance – Quick Look Plugin“, unterstützt mehrere Dateitypen, es ist zudem Open-Source-Software und im App Store von Apple kostenlos zu finden. Es unterstützt diverse Quellcode- und Markdown-Formate sowie Archive und weitere.

https://apps.apple.com/app/id1513574319

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. eines der besten OSX features, meiner meinung nach.

    seit ein paar jahren auch für Windows: https://github.com/QL-Win/QuickLook

    • MoshPitches says:

      Ich hab’s gerade mal ausprobiert, aber bringt imho keinen direkten Mehrwert. Eine Vorschau-Funktion ist seit Jahren nativ in den Explorer integriert und diese unterstützt mehr Dateien. Im Test hat QuickLook nicht mit .xlsx funktioniert, die Vorschau vom Explorer zeigt diese an.

      • Gibt es zwei offizielle Plugins für in deren Wiki. Davon musst du dir eins installieren, abhängig davon ob Office installiert ist oder nicht.

      • QuickLook kann mehr. Mehrere Dateien (CMD-Enter für eine Übersicht), Vorschau aus dem Dock heraus, Werkzeuge für Anmerkungen, man kann durch das ganze Dokument scrollen, mit Gesten in Fotos rein/rauszoomen, usw. Das alles in einem frei positionierbaren Fenster, während man in einem anderen Dokument arbeitet. Features wie QL oder Spotlight machen einen Computer erst zu einem Mac.

  2. Unter https://github.com/sindresorhus/quick-look-plugins gibt es eine nette Auflistung weiterer Quicklook Plugins … einiges davon ist schon recht „speziell“, aber evtl. für einige hier brauchbar.

  3. Danke für den Tipp!

  4. Sieht toll aus, leider benötigt es macOS 10.15 und da laufen dann meine 32-bit Anwendungen nicht mehr.
    Muss ich mich wohl gedulden…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.