Ghostbusters: Offizieller Trailer veröffentlicht

gbWaaaaas? Ein Trailer in einem Techblog? Jau, ich bin befangen. Und Fan. 1984 kam Ghostbusters in die Kinos. Sieben Jahre war ich da erst alt. Klar, dass ich den Film erst wesentlich später gesehen habe. Der Soundtrack war allerdings eine meiner ersten Schallplatten, die ich von erspartem Geld kaufte. Ich bin in die Innenstadt von Dortmund gelatscht und suchte den Soundtrack bei Horten. Nicht aufgrund des typischen Ghostbusters-Sounds, Hot Night von Laura Branigan fand ich als kleiner Bursche phänomenal (wobei ich rein hörtechnisch Bobby Browns Song aus Teil 2 besser fand). Den Film liebte ich – wie wahrscheinlich viele von euch. Dr. Peter Venkman, Dr. Raymond „Ray“ Stantz und Dr. Egon Spengler waren irgendwie Charaktere, mit denen man gut leben konnte, das Drehbuch von Dan Aykroyd und Harold Ramis ging gut auf.

Heute mag man über die Spezialeffekte lachen können, doch so war das halt vor über 30 Jahren. 30 Jahre – das klingt so unglaublich fern und man will irgendwie gar nicht wahrhaben, dass man selber schon so alt ist. Es folgte Ghostbusters II 1989 und wir Computer-Freaks hatten ja auch noch Spiele in Anlehnung an den Film. Erinnerungen und Filme verblassen – doch 2014 holte mich das Thema ein, verstarb doch Harold Ramis, der eben den rationalen Dr. Egon Spengler spielte.

Mit zunehmenden Alter muss man damit leben, dass sich Erfolge aus der Vergangenheit fortsetzen lassen müssen – oder man einen Remake hinnehmen muss. Remake – nicht im Falle von Ghostbusters, hier geht die Geschichte halt in der Jetzt-Zeit weiter. Es gab viele Kontroversen, denn der neue Ghostbusters-Film, der dieses Jahr in die Kinos starten soll, ist mit weiblichen Hauptdarstellern besetzt. Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Kate McKinnon und Leslie Jones müssen es also rocken – und ich werde unvoreingenommen ins Kino gehen.

Vielleicht muss man einfach mal loslassen, nicht immer vergleichen – sondern einfach das Neue auf sich wirken lassen. Ich freue mich auf die weiblichen Ghostbusters. Und wenn ich vom Film enttäuscht werde, dann habe ich wenigstens einen Abend mit lieben Menschen verbracht – bei zu teuren Nachos und fiesem Popcorn.

Bildschirmfoto 2016-03-03 um 15.58.20

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

27 Kommentare

  1. Cachy ich schliesse mich Deiner Meinung an. Mal schauen wie der Film wird. Finde die Besetzung nicht ganz optimal. Auch der Trailer vermag mich im ersten Moment nicht unbedingt Extase zu versetzen. Wenn es schief geht dann hatten wenigstens meine Kids eine tollen Nachmittag…… We will „ghost“ ,,, sorry see.

  2. Also bei der Neuauflage der Musik bekommt man schon Gänsehaut!

  3. Es wäre vermessen zu erwarten, dass der Film an den Kultstatus von damals ran kommt, aber wenn ich ehrlich sein soll, erschien mir der Trailer gar nicht so schlecht. Ich musste mehrfach schmunzeln und optisch war es echt nicht schlecht gemacht. Bin gespannt, was draus wird.

  4. Die Mädels sehen aus wie Hella von Sinnen,ich werds mir vielleicht mal im TV ansehen.

  5. Finde die Besetzung eigentlich ganz witzig! Ich ziehe einfach keinen Vergleich zum alten Streifen. 🙂

  6. Oh my god, was für ein Mist ist das denn? Muss man denn jeden guten Film aus der Vergangenheit mit so einer dumpfen und offenbar völlig unlustigen Neuverfilmung in den Dreck ziehen? Da wäre mir meine Zeit zu schade für… selbst im Free-TV würde ich mir den nicht antun.

  7. @M.Kaiser: Ein neuer Film kann ja noch keinen Kultstatus haben. Den hat sich Ghostbusters über 30 Jahre erarbeiten müssen.
    Ich denke das selbst wenn der neue nur auf den Level von Ghostbusters 2 kommt, wird es ein ganz unterhaltsamer Kinoabend 🙂

  8. Henry Jones Jr. says:

    Werde ich mir anschauen. Als ich das erste mal gehört habe, dass die Besetzung aus den vier Frauen besteht, war ich etwas verwundert, finde den Schritt aber eigentlich ganz mutig und bin gespannt, ob das Konzept aufgeht. Der Trailer sieht nach netter Unterhaltung aus. Es wurde ja lange überlegt, ob es einen dritten Teil mit der Urbesetzung geben soll. Hätte auch etwas gehabt, aber inzwischen leben ja auch nicht mehr alle.
    @Goerge99 zwingt dich ja glücklicherweise keiner, den Film zu gucken.

  9. Schön das die Genderpropaganda-Shyce jetzt auch die Ghostbusters vollsudeln darf.

  10. Werde mir den Streifen wohl auch ansehen. Wenn auch skeptisch… Ich befürchte, dass ich den Film wohl zu sehr mit dem Klassiker vergleichen werde. Ja, ich bin befangen – und wie…

    Oje, bald wird wohl Zurück in die Zukunft, Beverly Hills Cop, Rocky und die City Cobra neuverfilmt werden….

  11. Also ich fand den Trailer lustig. Es sieht nach guter einfacher Unterhaltung aus.

  12. Karl Kurzschluss says:

    Klar doch. Frauen als Geisterjäger.

  13. Das Theme ist immer noch eines der geilsten aller Zeiten. Richtig schön Kick-ass und dann noch der Nostalgiefaktor. Die Frauen hätten nicht sein müssen. Ich will auch kein Remake mit Martina McFly. Dass auch noch alle dick sind als ob es ein Weightwatchers Treffen wäre, kann ich noch weniger verstehen. Ich bleibe aber aufgeschlossen und werde mir ihn ansehen.

  14. Der Trailer sowie der Cast weckt bei mir absolut kein verlangen ins Kino gehen zu müssen, ich muss sagen von den ganzen Remakes der letzten Jahre scheint mir der hier der schwächste zu sein. Schade! Naja mal schauen, vll. irre ich mich ja

  15. Kristen Wiig und ihre „quasi Nachfolgerin“ Kate McKinnon? Stark!
    Der Film wird geguckt (sobald er auf Prime/Netflix verfügbar ist^^).

  16. Henry Jones Jr. says:

    Es ist schon beeindruckend wie beschränkt einige Leute darauf reagieren, wenn ihre Erwartungshaltungen nicht erfüllt werden. Für euch dann als Kinotipp: Transformers Teil 35 oder so, da wird euer geordnetes Film-Weltbild (Ganzer Kerl und schuckeliges Püppchen zum Anschauen) bestimmt nicht erschüttert.

  17. Man sollte sich vom Gedanken frei machen, dass gruselige Remakes wie dieses die Originale „schlechter machen“ können. Nixda, die sind noch immer so gut wie sie immer waren. Sollen die halt mal machen.

  18. Sorry, aber dieser Film wird den Weg nicht auf meinen TV finden (Kino schonmal gar nicht). Unabhängig von den alten Filmen finde ich den Trailer einfach nur mies. Schlechte Schauspieler (nein Slimer, du bist nicht gemeint), unwitzig und Handlung scheint er auch nicht zu haben. die SFX scheinen ganz nett. Selbstverständlich bin ich voreingenommen. Aber genau dafür sind Trailer nunmal da. Da müssen sich die Filmgesellschaften mal gefallen lassen, daß ein Film wegen des Trailers durchfällt.

    Ich halte generell nicht viel von Remakes. Man soll das Original einzigartig lassen. Selbstverständlich gibt es auch gute. Mir fällt nur aktuell kein Beispiel an.

    Ich werde auf jeden Fall die GB in Erinnerung behalten, wie ich sie aus meiner Kindheit kenne und möchte mir das nicht kaputt machen.

    In diesem Sinne: „niemals die Strahlen kreuzen“

  19. Henry Jones Jr. says:

    Ich gebe zu, dass ich gehofft hatte, dass noch irgendjemand die ganz offensichtliche Frauenfeindlichkeit aus einigen Kommentaren hier kritisiert.

    Um noch mal einige Aussagen hervorzurufen:

    „Genderpropaganda“

    „Klar doch. Frauen als Geisterjäger.“

    „Die Frauen hätten nicht sein müssen.“

    „Dass auch noch alle dick sind als ob es ein Weightwatchers Treffen wäre, kann ich noch weniger verstehen.“

    Wenn irgendein unbedeutener Pädagogikheini fordert, dass Kinder unter 12 Jahren von Computern ferngehalten werden sollen, gibt es einen riesen Aufschrei hier im Blog. Aber an den genannten diskriminierenden Äußerungen scheint sich niemand (außer mir) zu stören. Nicht mal die Blogbetreiber…

    Irgendwie ganz schön traurig.

  20. @Henry Jones Jr: Hast vollkommen recht. Allerdings lese ich die Kommentare immer nur sehr oberflächlich.

    Um allen gerecht zu werden: Hier handelt es sich meiner Meinung nach um 4 talenfreie Schauspielerinnen. Es gibt aber auch genügend und viel zu viele, talentfreie Schauspieler.

  21. Henry Jones Jr. says:

    @bart666: danke, dass du mich hier nicht alleine stehen lässt!

    Die Auswahl der Schauspielerinnen liegt vielleicht darin, dass (ausgenommen Melissa McCarthy, die ich auch nicht gern mag, aber dennoch sehr erfolgreich ist) alle durch die US Comedy Show „Saturday Night Life“ bekannt sind. Also durchaus erprobte Comedians. Dan Akroid und Bill Murray haben ihre Karierre übrigens auch dort begonnen. Von den drei Frauen habe ich bisher nur Kristen Wiig in einer Rolle gesehen (Das erstaunliche Leben des Walter Mitty) und war begeistert. Charmant, witzig und erfrischend.

  22. Henry Jones Jr. says:

    Laut IMDB spielen übrigens alle, noch lebenden Ghostbuster aus der Urbesetzung in der Neuaflage mit. Vielleicht veröhnt das ja einige…

  23. @Henry Jones Jr: ich tippe mal auf einen Cameo als Geister 🙂

  24. Ja, das ist die Wahrheit. Dieser Trailer hat keinen Schwarz.

  25. Naja wie zu erwarten… lahmer Trailer, reißt mich als Hardcore Fan gar nicht vom Hocker… wundert mich aber nicht da es die Version vom Troll Paul Feig (der noch nicht einen anständigen/erfolgreichen Film produziert hat) ist. Der richtige Nachfolger kommt dann vermutlich 2017, dann auch mit Kerlen. Da erwarte ich deutlich mehr vom Film 🙂

  26. Henry Jones Jr. says:

    @Sascha: als Hardcorefan ist solltest du dann vielleicht auf die XXX-Parodie warten 🙂
    Aber deiner Meinung zum Regisseur kann ich nur zustimmen.

  27. Henry Jones Jr. says:

    @Thorsten: das stimmt nicht. Ganz im Anfang ist bei der weißen Schrift ein schwarzer Hintergrund 😉