„Ghost of Tsushima“: PlayStation State of Play gibt tiefere Einblicke ins Spiel

Eigentlich wollte ich „Ghost of Tsushima“ bis zur Veröffentlichung der Sony PlayStation 5 ignorieren, um das Spiel dann auf der Next-Generation-Konsole zu zocken – entweder via Abwärtskompatibilität oder in einer etwaigen, verbesserten Version. Doch gestern zeigte Sony im Rahmen der jüngsten PlayStation State of Play neues Gameplay-Material, das mich nun wohl doch zu heiß auf diesen Exklusivtitel gemacht hat.

Entwickelt von Sucker Punch, soll dieses Open-World-Spiel im Japan der Zeit um 1270 den Spieler in die Rolle des Samurais Jin schlüpfen lassen. Rund 18 Minuten Gameplay haben Sony und Sucker Punch uns nun präsentiert. Man zeigt, wie sich Geheimnisse finden lassen, die Kämpfe aussehen und wie auch Schleichen und Hinterlist das Vorankommen ermöglichen. Was mir besonders gefällt, ist die aktive Einbindung der Natur: Vögel können einen zu Questgebern leiten, Füchse führen einen zu geheimen Schreinen und der Wind dient als Hinweis darauf, in welche Richtung man sich bewegen sollte, um zu einem Wegpunkt zu gelangen.

Technisch scheint das Game ebenfalls ein schöner Abschiedsgesang für die PlayStation 4 zu werden: tolle Weitsicht, detaillierte Charaktere, mittlerweile auch deutlich flüssigere Animationen als in älteren Clips des Titels. Okay, da haben Sony und Sucker Punch es nun geschafft, dass ich definitiv bei „Ghost of Tsushima“ zuschlagen werde. Zumal mich das japanische Setting und die Atmosphäre auch extrem ansprechen. Für mich wird dieses Spiel dann wohl möglicherweise mein letztes, großes Abenteuer auf der PS4. Erscheinen wird „Ghost of Tsushima“ am 17. Juli 2020.

Klar, vorher erscheint noch „The Last of Us: Part II“ am 19. Juni, da hält sich meine Begeisterung jedoch in Grenzen, da ich schon Teil 1 „nur“ ganz gut fand und mich die Story-Leaks zur Fortsetzung eher zum Kopfschütteln gebracht haben. Vermutlich werde ich also lieber direkt auf „Ghost of Tsushima“ warten – denn es ist ja nicht so, dass mir aktuell das Spielefutter ausgehen würde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ich wollte mir für die PS4 eigentlich keine Spiele mehr holen… *mist* das Game sieht aber wirklich nach einem Pflichtkauf aus. Warscheinlich werden die Ladezeiten wieder megagrottig sein (deswegen hole ich mir fast alle nur noch für den PC) – aber das muss ich dann bei dem Spiel in kauf nehmen. Vielleicht gibts dann später mal ein kostenloses PS5 Update! 😉

  2. XBox hat angekündigt das alle Spiele die man für XBSX kauft auch auf der Xbox laufen. Habe ich das richtig in Erinnerung.
    Das Spiel sieht sehr nach einer Grafik für die neue Konsole aus. Ich könnte mir gut vorstellen das eines der Spiele ist die auf der PS4 und 5 laufen. Ich habe kein Problem damit wenn es vor der PS5 kommt man vlt. sogar 10€ mehr zahlen müsste aber man es dann auf der PS5 weiterspielen könnte. Natürlich da wo man aufgehört hat.
    Soetwas sollte heute möglich sein, mal sehen wie es in Real Life ist.

    • Mit Smart Delivery reicht eine Version auf Xbox Live (Disc oder Digital) aus.
      Nahezu alle unterstützen das bis jetzt (von den angekündigtemn).
      1 Jahr lang wird jedes Game der Series X auch für die One verfügbar sein (ab Series X Launch).

  3. André Westphal says:

    MS hat erklärt, dass alle Xbox-One-Titel auch auf der Xbox Series X laufen, richtig. Außerdem kann man Xbox-One-Spiele, die später auch für die Xbox Series X erscheinen, in der verbesserten Version ohne Mehrkosten erhalten – wenn das Spiel Smart Delivery unterstützt. Dann kriegt man einfach einen Patch – sowohl bei der digitalen als auch der Disk-Version.

    Sony hat bisher nur gesagt, dass einige PS4-Titel auch auf der PS5 laufen werden – aber zumindest zum Launch nicht alle. Denke aber „Ghost of Tsushima“ wird sicherlich dazu gehören als noch recht neues First-Party-Game.

  4. SuperMafiaOtter says:

    Die persönliche Meinung zu The Last of Us II ist hier fehl am Platz. Generell wirken die News bei dem Autoren sehr gefärbt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.