GeForce NOW: Elf neue Spiele und weitere Neuigkeiten

Neues bei Nvidias Spiele-Streaming-Service GeForce NOW: elf neue Spiele unterstützt man, aber es gibt auch weitere Neuigkeiten. Wer sehr viele Spiele in seiner Steam-Bibliothek hat, wird sich über dieses Feature vermutlich freuen. Denn damit es ist einfacher, diese Spiele auf GeForce NOW zu finden.

Mitglieder können ihre Steam-Bibliothek jetzt mit GeForce NOW synchronisieren, indem sie auf Einstellungen > Spiel synchronisieren gehen. Diese Funktion identifiziert Spiele in der Steam-Bibliothek, die von GeForce NOW unterstützt werden, und fügt sie automatisch zu „Meine Bibliothek“ innerhalb der App hinzu. Sobald das Steam-Konto autorisiert ist, kann die GeForce-NOW-Bibliothek jedes Mal nach Kauf eines neuen Steam-Spiels auf diese Weise aktualisiert werden. So bleibt der eigene Spielekatalog in der GeForce-NOW-App immer auf dem neuesten Stand.

Und die neuen Spiele? Die wollen wir euch auch nicht verschweigen:

Blightbound (neu erschienen auf Steam am 29. Juli)
Hellpoint (neuer Game Launch auf Steam & im Epic Games Store am 30. Juli)
Dead Age 2 (kürzlich erschienen auf Steam am 16. Juli)
Far Cry 3 (Epic Games Store)
For The King (Epic)
Life is Strange – Before the Storm
Magic the Gathering: Arena (Epic)
South Park: The Stick of Truth (Epic)
Stationeers
This War of Mine (Epic)
Warface (My.com)

Und mal so unter uns: Wer von euch nutzt GeForce NOW?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Grumpy Niffler says:

    Nutze es seit Launch. Für relativ kleines Geld der aktuell beste Gamestreaming-Dienst und für mich als Mac-Nutzer eine der weniger Möglichkeiten ohne extra Konsole überhaupt ab und an mal was zu zocken. Die meisten Spiele sind ja doch leider Windows-only.

    • Nutzt du die Kostenlose Variante oder bezahlst du fürs Abo? Wie ist die Performance bei dir? Habe es auf dem Tablet getestet, da lief die kostenlose Variante nicht so prickelnd. Stadia läuft da um einiges besser und ist noch simpler in der Bedienung. Aber ich bin für alles offen…

      • Grumpy Niffler says:

        Ich bezahle aktuell. Hauptunterschied habe ich aber festgestellt zwischen LAN und WLAN. Bei W-LAN selbst nur wenige Meter vom Router entfernt, war die Performance eher sehr unterirdisch mit deutlichem Lag und schlechter Grafik. Am Kabel hingegen völlig anderes Bild – sehr performant und für meine Begriffe auch exzellente Grafik. An Stadia nervt halt, dass man sich so sehr an diesen einen Anbieter kettet und direkt dort alle Spiele (erneut) kaufen muss. Das ist bei Geforce Now einfach besser.

        • Nutz geforce now auch seit launch, kann dem Beitragsersteller nur beipflichten.
          Wenn Internet passt, hat man ein super 1080p Erlebnis, keine lags, kein input lag, kein ruckeln… Vielleicht für Wettbewerbszocker untauglich, aber für den Gelegenheitszocker mit gutem Internet, die beste Möglichkeit günstig zu zocken, falls man keinen gaming Rechner hat.

          Spielauswahl wächst immer weiter…

          Ich investiere jedenfalls keine Unsummen mehr in überteuerte Grafikkarten etc.

  2. Ich nutze es auf meinem Wochenend-Laptop (Windows), der sonst sogar bei Rocket League ruckelt. Mit Stadia hab ich zwar etwas höhere Eingabelatenz, aber es funktioniert flüssig und spielbar. Bei Singleplayer-Spielen (Witcher III) ist die Eingabelatenz nicht so tragisch, dafür die Grafik sehr gut.
    Mir ist es die 5,49 Euro im Monat wert.
    Und die Steam-Sync-Funktion aus der heutigen News ist genial!

  3. Winfried Miller says:

    Nutze es seit dem richtigen Start als Gründer. Da ich nun einen Mac habe, laufen endlich viele Windoof Spiele. Außerdem kann ich nun mit eine kleinen Mac Mini mit nur kleiner SSD auch die großen Games spielen. Ich werde nur noch Spiele kaufen, die GFN unterstützen. Tut mir leid für Blizzard oder auch Ubisoftstore.

    • Grumpy Niffler says:

      Du meinst vermutlich eher EA? Ubisoft unterstützt GFN sehr gut und viele Titel sind dort verfügbar. Ebenso wird von GFN Uplay unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.