G Suite: Neue Funktionen für Google Tabellen vorgestellt

Ab heute verteilt Google an sämtliche Editionen seiner G Suite und deren Nutzer ein Update, welches dem Dienst Google Tabellen drei neue Funktionen hinzufügt, mit denen sich „ansprechendere und informativere Berichte“ erstellen lassen sollen. Die drei neuen Werkzeuge heißen Slices, Scorecard Charts und Themes, wobei letzteres wohl am schnellsten verstanden sein dürfte.

So lässt sich dank der Themes nämlich das komplette Erscheinungsbild eurer Tabelle, inklusive Diagrammen und dergleichen, ganz simpel anpassen, damit sich eine einheitliche Optik erreichen lässt. So dürft ihr über Format > Design aus verschiedenen voreingestellten Designs wählen oder aber ein eigenes über „Anpassen“ erstellen und abspeichern.

Alle drei neuen Tools in einer Tabelle vereint

Mit dem Tool Slicers sollt ihr eure Tabelleninhalte problemlos nach Bedingungen und von euch vorgegebenen Werten filtern dürfen.

Die neuen Scorecard Charts sollen sich vor allem für Statistiken besonders gut verwenden lassen, so Google – zum Beispiel dann, wenn Zahlen miteinander verglichen werden müssen, wie bei einem prozentualen Anstieg oder Rückgang von Werten im Verlauf einer gewissen Zeitspanne.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.