G Suite: Google-Dokumente lassen sich nun wesentlich komfortabler miteinander vergleichen

Google hat eine neue Funktion zum Vergleichen zweier Dokumente innerhalb von Google Docs für alle Nutzer von Googles G Suite veröffentlicht. Diese Funktion zeigt Euch die Unterschiede zwischen den Dokumenten als „Empfohlene Änderungen“ in einem neuen Dokument.

Als Anwendungsbeispiele für diese Vergleichsfunktion nennt Google unter anderem die Unternehmer, die damit schon während laufender Vertragsverhandlungen sehen können, welche Bedingungen sich während des Verhandlungsprozesses geändert haben, und um die endgültige Version des Dokuments mit der ursprünglichen Version zu vergleichen.

Um zwei Dokumente miteinander zu vergleichen, müsst ihr einfach eines der beiden in Google Docs öffnen, wodurch jenes als „Basis-Dokument“ behandelt wird. Nun navigiert ihr in die Werkzeugleiste, wählt „Tools“ aus und klickt anschließend auf „Dokumente vergleichen“. Danach wählt ihr das entsprechende Dokument noch aus und gebt im Bereich “Attribute differences to field” noch den Namen des Autors ein, der für die entsprechenden Änderungsvorschläge im Zieldokument erwähnt werden soll. Nun wählt ihr abschließend „Vergleichen“ aus.

Es wird ein neues Dokument erstellt, das alle vorhandenen Bearbeitungsvorschläge aus beiden Dokumenten als akzeptiert anzeigt. Benutzer können die Unterschiede zwischen beiden Dokumenten als Bearbeitungsvorschläge sehen, die mit dem im Feld Attributunterschiede  gekennzeichnet sind.

Die Verteilung der genannten Funktion erfolgt ab sofort, kann aber unter Umständen bis zu 15 Tage benötigen, bis sie auch bei euch verfügbar wird.

via

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.