FRITZ!Box Labor: AVM versorgt ab sofort FRITZ!Box 6660 Cable und 6591 Cable

 

Das Unternehmen AVM ist in Deutschland bekannt für die FRITZ!Boxen. Momentan geht man flott auf Version 7.20 für einige FRITZ!Box-Modelle zu. Dementsprechend ist die Schlagzahl an Laborversionen für diverse Router etwas höher. Nachdem es gestern eine Laborversion für die FRITZ!Box 7490, 7590, 6590 Cable und 6490 Cable gab, legt man heute wieder zwei neue Eisen ins Feuer.

Seit heute steht nämlich ein Update für die FRITZ!Box 6660 Cable (07.19-79075) und 6591 Cable (07.19-70971) parat. Besitzer einer der Boxen sollten das Update schon jetzt direkt über die FRITZ!Box herunterladen können, sofern es sich um eine handelt, die bereits mit einer Laborversion unterwegs ist.

Alle anderen müssten sich die Laborversion von Hand herunterladen und diese auf der Box einspielen. Wobei man natürlich abwägen muss: Zwar kann eine Laborversion Fehler und neue Funktionen enthalten, letzten Endes ist AVM eben auch kurz vor der Veröffentlichung von FRITZ!OS 7.20, da kann man ja eigentlich auch auf die finale Version warten. Ein stabiles Netzwerk ist ja immer gerne gesehen.

Wenn eure FRITZ!Box mit dem aktuellen FRITZ!OS ausgestattet ist, könnt ihr mit der Installation der Laborversion beginnen.

Ladet die Labor-Datei herunter.

Entpackt die Labor-Datei (*.zip).

Führt das Update über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box durch und wählt in der Fußzeile „Ansicht: Erweitert“ aus.

Wählt im Menü „System / Update“.

Wählt die Registerkarte „FRITZ!OS-Datei“. Sichert die Einstellungen der FRITZ!Box.

Sucht dann die Laborversion im passenden Feld aus.

Klickt auf „Update starten“.

Folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Während des Updatevorgangs blinkt die Leuchtdiode „Info“ der FRITZ!Box. Diese erlischt, wenn der Update-Vorgang abgeschlossen ist. Sobald das Update abgeschlossen ist, wird die FRITZ!Box neu gestartet und ist anschließend wieder betriebsbereit.

Changelog:

## Internet:
– **Verbesserung** Integriertes Kabelmodem deaktiviert, sobald Internetzugang über LAN 1 konfiguriert wird
– **Verbesserung** Unterstützung mehrerer DNS-Anfragen über eine einzige TCP-Verbindung

## Telefonie:
– **NEU** Weitere Telefonieanbieter für Land Italien hinzugefügt
– **NEU** Vermitteln mit IP-Telefonen mit Rückfrage (Rufannahme am Rückfrageziel vor dem Vermitteln erforderlich)
– **Verbesserung** CLIPnoScreening für SIP-Trunks und SIP-Anlagenanschlüsse konfigurierbar (verbessertes Verhalten für Tarife ohne CLIPnoScreening)
– **Verbesserung** Internes Faxgerät unterstützt das Senden von bis zu 10 Seiten Text (bisher max. 2 Seiten)
– **Verbesserung** Diverse Textoptimierungen
– **Verbesserung** Telefonieanbieterprofile komplett überarbeitet und optimiert
– **Verbesserung** Internes Faxgerät legt gesendete Faxe auf lokalem Speicher ab
– **Verbesserung** Robustheit der Telefonie gegen Teilausfall von Netzinfrastrukturen bei Nutzung des Internetprotokolls TCP erhöht
– **Verbesserung** Kompatibilität zur Voice-Plattform des Anbieters sipcall erhöht
– **Verbesserung** Anmeldung neuer Mesh-Telefonie-Clients optimiert

## System:
– **Verbesserung** Erweiterung der Übersicht zugriffsberechtigter Apps im Bereich „System / FRITZ!Box-Benutzer“ um die Berechtigungen und den Zeitpunkt der letzten Anmeldung

## Mobilfunk:
– **Verbesserung** „Neu verbinden“ meldet vor dem Abbau der bestehenden Internetverbindung alle Rufnummern ab
– **Änderung** „Neu verbinden“ forciert den Bezug einer neuen IPv6-Adresse

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Schade kein changelog dabei verlinkt muss ich wohl selber mal suchen

  2. Changelog hat mich an einen Schmerzpunkt erinnert. Wie sendet man im Jahr 2020 am bequemsten Faxe über an die FritzBox angeschlossene SIP-Trunks? FRITZ!fax geht bei mir mit jedem größeren Windows-Update funktional kaputt. Kann oft nur mit Mühe wieder hingefrickelt werden. Vielleicht kennt jemand eine gute Alternative mit in Windows verfügbarem „Fax-Drucker“…. Thanks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.