Anzeige

Forklift: Datei-Manager mit FTP & Co für 89 Cent

Kurz notiert: Mac-Benutzer sollten eventuell zuschlagen. Momentan bekommt man Forklift für 89 Cent, das Programm kostet sonst knapp 24 Euro. Forklift hatte ich schon vor zwei oder drei Jahren vorgestellt, ein Programm für FTP / SFTP nebst vernünftigem Datei-Manager für Mac OS X. Wie viele Datei-Manager unterstützt Forklift nicht nur die heimische Festplatte, sondern kann zudem noch auf FTP-Server & Co zugreifen. Wer zwei FXP-Server sein Eigen nennt, der kann schnell Daten transferieren: Forklift unterstützt auch dieses Protokoll. Die jeweiligen Server könnt ihr direkt eurer Favoritenliste hinzufügen. Natürlich könnt ihr auch Dateien bearbeiten ohne diese erst einmal herunterladen zu müssen.

Bildschirmfoto 2014-06-18 um 22.25.02

Wer die Inhalte seines FTP-Servers auf der heimischen Festplatte spiegelt, der wird sich freuen: die Funktion Sync-Browsing sorgt in beiden Fenstern für gleichzeitiges Umschalten in der Ansicht lokaler / entfernter Ordner. Ein weiteres Schmankerl: Forklift unterstützt Droplets. Einen FTP-Ordner auswählen und aus dem Kontextmenü ein Droplet erstellen. Zieht man Daten auf das Droplet, so landen die im vordefinierten FTP-Ordner.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Niklas K. says:

    Super Sache! Den Kauf von Forklift hab ich schon länger in Erwägung gezogen. Endlich weg vom angestaubten FileZilla. 😛

  2. Warum hasse nicht Cyberduck genutzt?

  3. Kostet normal 17,99€. Die App-Store-Version ist eingeschränkt. Die Droplets gibts glaub ich in der Sandboxversion auch nicht. Nicht sicher.

  4. Nachdem ich sowohl mit Cyberduck als auch FileZilla immer wieder Probleme hatte, bin ich auf CrossFTP http://www.crossftp.com/index.htm umgestiegen. Forklift war früher ziemlich einzigartig, doch dann hatte ich den aus den Augen verloren. Für den Preis kommt er aber wieder auf meinen Mac 🙂

  5. Ich würde es ja gerne kaufen, allerdings lässt mich der MacAppStore nicht -.- Nach Passworteingabe der AppleID und Bestätigung der Sicherheitsfragen (ich habe scheinbar von dem Mac hier noch nichts gekauft) werde ich gefragt, ob ich es wirklich kaufen will… und danach geht es von vorne los.. AppleID, Sicherheitsfragen… Funktioniert aber auch auf meinem MacMini nicht aktuell.. Hat jemand eine Idee?

  6. Mitgenommen! Danke für die Info Caschy 🙂 Ich bin zwar seit längeren ebenfalls umgestiegen auf MacFuse / SSHFS aber für den Preis kann man echt nichts sagen.

  7. Vielen Dank für den Hinweis! 🙂

  8. Auch von mir danke für den Hinweis. Filezilla lief bei mir auf dem Mac leider auch nicht ganz so rund wie ich das von der Windows Version gewöhnt war, daher gebe ich der App hier mal eine Chance.
    Eine Frage noch, weiß jemand von euch wo sich die Einstellung versteckt, um das Passwort für einen FTP Server fest zu speichern, um dieses nicht jedes Mal eingeben zu müssen?

  9. Danke für den Tipp.Bei dem Angebot sollte man schon zuschlagen 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.