Ford stellt das vollelektrische Konzeptfahrzeug Lincoln Star vor

Der Autohersteller Ford hat sein neues Konzeptfahrzeug Lincoln Star vorgestellt. Es handelt sich um einen vollelektrisch fahrenden SUV. Bis 2026 möchte das Unternehmen vier neue E-Autos in das Portfolio von Lincoln integrieren.

Ford will dabei in Zukunft seine Marke neu aufstellen und wie so gut wie alle anderen Autohersteller Verbrenner zu den Akten legen. Der Lincoln Star soll da mit seinem modernen Design aufzeigen, was möglich ist. Da darf natürlich auch ein Infotainment-System mit großem Bildschirm genauso wenig fehlen wie ein abnehmbares Lenkrad. Die beiden Vordersitze können um 180° gedreht werden, damit bei Fahrpausen Gespräche mit den Mitfahrenden leichter werden.

Als Spielerei bietet man verschiedene Stimmungseinstellungen, welche dann die Beleuchtung, die Audio-Hintergrundkulisse und offenbar sogar installierte Dufterfrischer automatisch abstimmen. Die auswählbaren Stimmungen sind Coastal Morning, Mindful Vitality und Evening Chill. Wie andere Konzeptfahrzeuge, so wird auch der Lincoln Star aber in dieser Form nicht in den Handel kommen. Vielmehr soll er die Neuausrichtung der Marke zeigen. Ford wird nun sicherlich die internationalen Reaktionen sehr genau beobachten.

Die Marke Lincoln ist in den USA ins Hintertreffen geraten und konnte zuletzt eher in China punkten. Kein Wunder also, dass Ford da mit neuen Ausrichtungen und Konzepten spielt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. puh, endlich wird mal ein SUV vorgestellt

    • Nachdem Lincoln fast nur noch den Navigator verkauft, ist das aber nicht überraschend. In den USA kommt halt erst groß, dann absurd groß und erst danach Luxus.

  2. Geil, noch mehr Elektro-Panzer

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.