Flock 1.2 BETA

Heute wurde eine BETA Version von Flock 1.2 offiziell veröffentlicht. Über Flock hat caschy schon einige Male berichtet: Flock ist ein sozialer Webbrowser, der den Firefox als Grundlage hat. Neben einem anderen Standard-Theme unterscheidet sich Flock auch in vielen anderen Funktionen vom Original: In Flock sind zum Beispiel YouTube, Flickr oder twitter integriert. Möchte man ein Foto bei Flickr hochladen, muss man mit dem Flock nicht auf die Flickr-Webseite sondern nutzt den eingebauten Uploader.

In Flock 1.1 wurde PicasaWeb sowie Googlemail und Yahoo! Mail angebaut. Der GWB hat darüber berichtet.

Die Neuerungen bei der kommenden Version 1.2 sind Digg, Pownce und AOL Mail.

Die BETA von Flock 1.2 steht nun auch auf deutsch zum Download bereit.

Flock 1.2 setzt auf die Gecko 1.8.1.14 auf – die gleiche nutzt der Firefox 2.0.0.14

Diese BETA Version ist ein Experiment der Flock Entwickler. In der Deutschen Version waren bisher Englische Feeds enthalten. Die nun veröffentlichte Version hat Feeds von deutschen Zeitungen und Newsportalen eingebaut und bringt Feeds von einigen deutschen Blogs mit sich.

» Download und weitere Infos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Die Problematik sehe ich halt darin, dass für deutsche Benutzer nichts geboten wird.

  2. Wird es hier auch eine portable Version von dir geben? Oder vielleicht von Flock 1.2 Final?

    Ich würd den gerne mal ausprobieren, aber ohne Installation 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.