„Fitness Freund: 1700+ Übungen“ aktuell nur 10 Cent im Google Play Store

Google Play Store Artikel Logo(Update 15.4.2017: Wieder 10 Cent) Den Fitness-Trainer in der Hosentasche, dank Smartphones ist das heute problemlos möglich. Nur nutzen muss man die Apps noch selbst, schon steht einem gestählten Körper aber nichts mehr im Weg. Die Angebote sind zahlreich, die Apps unterscheiden sich meist nur im Detail. Mehr möchte die App „Fitness Freund: 1700+ Übungen“ bieten. Neben den Übungen stehen auch über 1000 Videos zur Verfügung, welche selbige erklären. Die Übungen sind dabei recht unterschiedlich und erfordern auch den Einsatz diverser Geräte. Bebilderungen zu den Übungen ohne Videos helfen, auch diese zu verstehen.

Hinzu kommen mehr als 75 Workout-Routinen, die diese einzelnen Übungen vereinen, um ein ordentliches Training zu ermöglichen. Hier kann man wählen, ob man ein spezielles Training auf Ziele auslegen möchte, oder sich an den vorhandenen Geräten orientiert. Man kann sich diese Workout-Routinen aber auch selbst zusammenstellen. Seine Fortschritte kann man anhand des Gewichts und der Umfänge diverser Körperregionen tracken. Allerdings scheint es laut Rezensionen keine Anbindung an Google Fit zu geben.

Die App gibt es aktuell für 10 Cent, da kann man sicher nicht meckern, auch wenn sie vielleicht nicht das bietet, was man sich vorstellt. Fall die App für euch etwas ist, kauft sie eben, falls nicht, könnt Ihr Euer Glück beim App-Deal nächste Woche wieder versuchen.

Fitness Freund: 1700+ Übungen
Fitness Freund: 1700+ Übungen
Entwickler: Azumio, Inc.
Preis: 2,99 €+
  • Fitness Freund: 1700+ Übungen Screenshot
  • Fitness Freund: 1700+ Übungen Screenshot
  • Fitness Freund: 1700+ Übungen Screenshot
  • Fitness Freund: 1700+ Übungen Screenshot
  • Fitness Freund: 1700+ Übungen Screenshot
  • Fitness Freund: 1700+ Übungen Screenshot
  • Fitness Freund: 1700+ Übungen Screenshot
  • Fitness Freund: 1700+ Übungen Screenshot
googleplaylogo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Interessante App. Ich würde noch die App „Loox“ empfehlen. Diese ist kostenlos und bietet ebenfalls Übungen, Videos und Pläne etc. Dazu noch komplett auf Deutsch.

  2. Eine App, die schon im Namen ein Deppenleerzeichen enthält, verspricht nichts Gutes.

  3. So, 10 Cent ins Gewissen investiert. Dieses Soll versteht sich sicherlich super mit dem monatlich abgebuchten Beitrag fürs Fitness Studio, dass mich seit 6 Monaten nicht mehr gesehen hat ;)!

  4. @Macdefcom: 😀

  5. @otto

    Wenn man so kleinkariert ist wie du, müsste man doch eigentlich wissen, dass man einen Eigennamen schreiben kann wie man will.

  6. Alleine das Video im Store ist die 10 Cent wert.

  7. Die beste App in diesem Bereich ist die Microsoft Health/Band App. Leider nur mit dem Band nutzbar. Aber ich kenne keine App mit der man sich besser eigene Workouts und Trainings zusammenstellen kann.
    Der Markt an solchen Apps ist riesig und es gibt nur sehr sehr wenige die praktikabel und brauchbar sind… Schade.

  8. @Oliver: Danke für den Tipp, Loox sieht wirklich sehr gut aus!

  9. @Oliver: auch hier Danke für den Tip mit Loox.
    Ich frage mich: Wovon leben die? Ich sehe weder in der App noch auf der Website einen „Kaufen“ Button. Der Inhalt scheint fundiert zu sein.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.