Firefox Reality für Oculus Quest erschienen

Mozilla hat etwas im Bereich VR getan, nämlich die eigene Reichweite vergrößert. Wie das? Das Unternehmen hat den Firefox Reality VR Browser nun auch für die Oculus Quest angepasst. Nutzer des Stand-Alone-Headsets von Facebook können über diesen Browser surfen, Videos ansehen und in VR-Erlebnisse eintauchen. Mozilla setzt auch auf Privatsphäre – die Enhanced Tracking Protection ist standardmäßig aktiviert. Solltet ihr bereits Firefox auf einer VR-Plattform genutzt haben, dann euch das ja sicherlich alles bekannt vorkommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.