Amazon Alexa: IKEA SYMFONISK als bevorzugter Lautsprecher

Die neuen IKEA-SYMFONISK-Lautsprecher sind von uns schon getestet worden. Sowohl der Regallautsprecher als auch der Lautsprecher in der Lampe haben keinen Sprachassistenten eingebaut, wie es beispielsweise beim Sonos One der Fall ist. Dennoch kann man natürlich auch die IKEA-Lautsprecher nutzen, um Radio oder eigene Musik von irgendwelchen Diensten wiederzugeben, die man sonst über einen Amazon Echo konsumiert.

Denn: Auch IKEA SYMFONISK lässt sich als bevorzugter Lautsprecher in der App festlegen. Bedeutet für euch: Ihr könnt euren vorhandenen Echo nutzen, um Sprachbefehle zu geben – aber der IKEA-Lautsprecher fungiert als Ausgabegerät für Musik. Wie das geht, zeige ich euch kurz in Wort und Bild, vorausgesetzt ist natürlich, dass ihr euer Sonos-System mit Alexa verbunden habt.

Los geht’s: Amazon-Alexa-App öffnen. Den Raum auswählen, in dem der Echo steht und dort unter „Bevorzugter Lautsprecher“ den IKEA-Lautsprecher hinzufügen, der Musik wiedergeben soll. Habt ihr dies erledigt, so könnt ihr halt ganz normal an den Echo im Raum befehlen: „Alexa, spiele Radio 1Live“ – oder eben Songtitel – ohne dass man den Raumnamen sagt. Die Musik wird daraufhin aus dem IKEA-Lautsprecher erklingen.

Zum Thema:

IKEA SYMFONISK Regallautsprecher im Test

IKEA SYMFONISK Tischleuchte mit WiFi-Speaker ausprobiert

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Kann man auch mehr als einen bevorzugten Lautsprecher eingeben, z.B. Sonos und Echo Dot, oder meinen Denon Receiver, welcher Alexa integriert hat plus einen Echo Dot/Echo Show.
    Im Prinzip möchte ich eine Gruppe mit den Geräten bilden, was mir bisher nicht gelungen ist.

  2. MIndurain says:

    Bei allem Respekt. Mir ist die Zahl der Ikea-Artikel zu hoch. Ebenso wie die der Aldi/Medion-Stücke. Das riecht einfach.

    Ich bin hier fast seit Anfang an dabei. Aber das nervt echt langsam.

    • Einfach die Artikel ignorieren, die dich nicht interessieren. Es wird anscheinend genug Leser geben, die sich auch für Ikea Produkte interessieren. Diese sind gerade preislich doch sehr interessant gegenüber Hue zum Beispiel.

      Ich für meinen Teil sehe die Artikel immer gerne.

    • Release/Verkaufstart steht vor der Türe, was erwartest du? Reg doch mal ein paar Themen an, aber reg dich nicht auf 😉

  3. …und die der Nintendo-, Apple-, Amazon-, Huawei-Artikel.
    Der Caschy und sein Team müssen in den Goldbarren schwimmen, die haben wie ich gehört habe sogar eine eigene VIP Loge im Westfalenstadion. 😀

  4. Ich weiß es wird noch niemand getestet haben, aber kann sich jemand vorstellen, ob bei der Ansage dann auch ein bei Sonos gruppierter anderer Lautsprecher direkt mit angeht? Ich kann ja leider nur einen „bevorzugten Lautsprecher“ angeben, möchte aber, dass dann zwei Lautsprecher die Musik abspielen.

  5. Gibt es schon einen bestätigten Starttermin bei Ikea oder muss ich am 01. August zu Ikea fahren und hoffen dass die nicht erst im Laufe des August verfügbar sind? Habe bislang überall nur „ab August“ gelesen, das kann ja alles bedeuten…

    • BMHAMBURG says:

      Ikea hat normalerweise eine gute Übersicht über die im Bestand befindlichen Produkte.

      Heißt wenn Sie online nicht als im Marktverfügbar angegeben ist, dann ist sie das auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.