Sonos: Amazon Alexa Skill ist live

Ich stellte in diesem Beitrag sämtliche Neuerungen zu Sonos vor. Den neuen Lautsprecher Sonos One, den Alexa Skill und die Vorschau auf den Google Assistant sowie AirPlay 2. Nun ist die öffentliche Beta für den Alexa Skill live gegangen. Ihr müsst in den Einstellungen der App zulassen, dass ihr Betas testen wollt, danach sollte das Update direkt ankommen. Danach verknüpft ihr den frisch erschienenen Alexa-Skill für Sonos mit eurem System und lasst eure neuen Geräte finden. Schon sollte das Abspielen klappen. Leider noch ohne Spotify.

Beschreibung
In der offenen Beta-Version kannst du jetzt all deine Sonos Speaker über WLAN mit jedem beliebigen Gerät verbinden, das für Amazon Alexa aktiviert ist, z. B. einem Amazon Echo oder Dot. Dann sagst du einfach, welche Musik du hören möchtest. Erlebe den großartigen Sound und die Multiroom-Steuerung von Sonos, kombiniert mit der praktischen Sprachsteuerung von Amazon Alexa.

Aktiviere den Skill und du kannst ganz einfach deine Lieblingsmusik und mehr mit deiner Stimme steuern. Aktuell musst du noch den Namen des Raums sagen, wenn du Musik starten oder lauter machen willst: „Alexa, spiele Jazz im Wohnzimmer.“ Oder: „Alexa, mach in der Küche lauter.“ Das ist nur vorübergehend so und wird im Laufe der Beta noch verbessert.

Sag Alexa, dass sie Musik von Amazon Music oder TuneIn spielen soll. Spotify wird in Kürze verfügbar sein. Starte Musik mit der Sonos App von mehr als 80 anderen beliebten Musik-Services und sag Alexa, dass sie anhalten, erneut wiedergeben, zum nächsten Song gehen oder lauter machen soll.

Eben ausprobiert, funktioniert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Installiert, läuft

  2. Geile Sache. Letztes Wochenende spontan einen Echo Dot zugelegt, ohne zu wissen, dass es bislang noch keinen Sonos Skill gab. War etwas verwirrt, aber tada – da isser. Auch wenn noch Beta und ohne Spotify. Cool!

  3. Konnte schon jemand ausprobieren, ob man sich Nachrichten aus dem Sonia ausgeben kann? Oder nur Musik?

  4. hmm.. also ich komme nur bis zum Schritt: „Alexa aktivieren“ in der Alexa App… Dann muss ich meine Sonos-Kontodaten eingeben und nach etwas Warten erscheint dann immer: „Füge deine Sonos-Lautsprecher deinem Konto hinzu“. Sonos App und Alexa App (iOS) sind auf neuestem Stand. Über die App habe ich auch das Betaprogramm aktiviert… Was mache ich falsch?

  5. ..aber die Sprachsteuerung rein über den Sonos Play 5, 2. Generation schein mir noch nicht zu funktionieren. Die eingebauten Mikrofone (nur 2) hören sehr schlecht. Man muss doch einen Echo-Dot daneben stellen. Habt ihr andere Erfahrungen?

  6. Hi Carsten, also ich habe eben gelesen, dass der 5er 2.Gen. nicht als Empfänger dienen wird. Ich hoffe es stimmt nicht. Habe mir deswegen extra den 5er gekauft.

    Jemand andere Infos? Gruß Oli

  7. Die Mikrofone dienten ursprünglich dem Zweck, den jetzt iOS Geräte per trueplay erledigen: als Raumvermessung. Sie haben einfach nicht die nötige Qualität um vernünftig als Alexa Mikro zu dienen!

  8. Hallo, bei mir hat die Alexa-Einrichtung einen Sonos Player (Schlafzimmer) problemlos gefunden. Die beiden gekoppelten Sonos Player im Büro findet er aber nicht; das neueste Update habe ich aufgespielt. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnten? Habe schon viel probiert – an/aus usw. Danke.

  9. Tito (@_T1t0_) says:

    @Steffen: Schau mal in der Sonos App irgendwo in den Einstellungen nach „Systeminfos“ oder so ähnlich. Laufen alle Player auf der gleichen Firmware?

    @All: Kann man denn über Alexa und Sonos irgendwie auf seine eigene Musikbibliothek zugreifen die zB auf ner Synology liegt?

  10. @SirAnn: An dem Punkt musst du zurück in die Sonos App und du ebenfalls dein Sonos Konto bestätigen.

  11. Hat es jemand geschaff Musik Multiroom abspielen zu lassen? Habe in der Alexa App eine Gruppe mit meinen Sonos speakern erstellt, damit klappt es aber nicht, ich kann immer nur einzelne Lautsprecher ansteuern…

  12. ganz ehrlich, auch wenn „beta“, das ist ja wohl mehr als enttäuschend. Der Skill kann ja quasi gar nichts. Beispiel? „lauter“ funktioniert, „leiser“ aber nicht. Was soll denn das?

    Ich bin jetzt nicht gerade Informatiker – aber ehrlich gesagt hatte ich mir das anders vorgestellt und hielt dies bislang für leicht umsetzbar. Nämlich dass ich in der AlexaApp die Sonos-Lautsprecher als generelles Ausgabemedium hinterlegen kann (wie BT-Lautsprecher) auch und ich somit den gesamten Alexa-Funktionsumfang nutzen kann. Denn Multiroom hatte Amazon ja kürzlich nachgeschoben.

    So ist das ein erster Minischritt, der mir aber nicht viel bringt.

  13. @Tito Das würde mich auch interessieren. Ich habe in Sonos ein paar Playlists gespeichert, die Alexa aber nicht erkennt. Wenn das jemand raus bekommen hat, wäre ne Info großartig.

    „spiele 1Live im Wohnzimmer“ klappt hingegen prima. Praktisch, dass Alexa die Musik automatisch leiser dreht wenn man mit Alexa interagiert. Dafür das es bislang Beta ist, ist es schon das was ich mir nur gewünscht hatte

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.