Sonos ONE und AirPlay 2, Alexa und Google Assistant für Sonos-Lautsprecher vorgestellt

4. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von:

Seit langer Zeit rätseln Sonos-Fans, -Besitzer und -Interessierte: Wie schaut es denn mit neuen Sonos-Lautsprechern und einer Sprachsteuerung aus? Logo, das ist ein Feld, welches alle Lautsprecher-Hersteller interessieren sollte. Warum? Ganz einfach: Viele wollen nicht zwingend Mörder-Sound, sondern Multiroom – und dies eben gerne auch per Sprachsteuerung. Vorgemacht habe es unter anderem Google Home und Alexa.

Die sind dann eben nicht nur dummer Lautsprecher, sondern haben auch das Smart Home im Auge. Als Hersteller von Lautsprechern macht man sich dann logischerweise so seine Gedanken. Sonos wurde einiges nachgesagt, des Weiteren ist ein neues Gerät bereits im Vorfeld geleakt. Nicht nur durch Nutzer, die vorher Zugriff auf die neue App hatten, auch Sonos hat im Vorfeld selber schon kurzzeitig die Katze auf der eigenen Webseite aus dem Sack gelassen.

So war der Sonos-Play:1-ähnliche Lautsprecher, Codename Bootleg (Richtiger Name: Sonos One, A100) schon einige Stunden vor der Vorstellung sichtbar. Er verfügt über eine Sprachsteuerung und das neue Bedienfeld, welches auch schon die neue Play:5 ziert – die ja auch schon vorbereitend Mikrofone spendiert bekommen hat. Der Sonos One hat derer sechs.

Rein technisch ist er in Sachen der Lautsprecher identisch zum Play:1: „Diese Lautsprecher basieren auf den kleinen, aber mächtigen Blaupausen von PLAY:1 und werden von zwei Class-D-Verstärkern und maßgeschneiderten Lautsprechern unterstützt, die sorgfältig auf die einzigartige akustische Architektur des Lautsprechers abgestimmt sind.“

Auch andere Lautsprecher von Sonos lassen sich nun via Amazon Alexa ansprechen, die älteren Geräte, die kein Mikrofon haben, können über einen Alexa-Skill und entsprechendes Gegengerät wie Echo oder Echo Dot angesprochen werden, eine Beta folgt heute, so die Ankündigung von Sonos auf dem Event in New York. In den USA ist der Speaker für 229 Euro zu bekommen, lieferbar ab 24. Oktober. Vorbestellbar heute. Siehe auch: Alexa on Sonos.

Audible? Kommt zurück: Kann auch wieder angesprochen werden, wie Spotify über Direct Control.

AirPlay 2? Wird ab 2018 auch unterstützt.

Google Assistant-Unterstützung?: Kommt auch 2018.

Open Sonos: Plattform soll ab 2018 ganz geöffnet werden, sodass jeder seinen Dienst eingliedern kann.

Neue App? Ebenfalls am Start. Soll eine einfachere Navigation haben, die Raum-Navigation, bzw. das Umschalten soll drastisch vereinfacht worden sein. Ebenfalls ab heute in einer Beta nutzbar.

Sollte noch wichtiges passieren, so aktualisiere ich diesen Beitrag entsprechend.

Ebenfalls zum Thema:

Ausprobiert: Sonos Play:1

Ausprobiert: Sonos Playbar

Ausprobiert: Sonos Play:3

Ausprobiert: Sonos Play:5 (Teil 1 / Teil 2)

Ausprobiert: Sonos Sub

Testbericht: Die neue Sonos Play:5


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25448 Artikel geschrieben.