Firefox 93 veröffentlicht – das ist neu

Mozilla hat den Browser Firefox in seiner Version 93.0 für Windows, Mac und Linux freigegeben. Firefox unterstützt jetzt das neue AVIF-Bildformat, das auf dem lizenzfreien AV1-Videocodec basiert. Es bietet laut Mozilla erhebliche Bandbreiteneinsparungen für Websites im Vergleich zu bestehenden Bildformaten. Wenn der verfügbare Systemspeicher kritisch niedrig ist, entlädt Firefox unter Windows automatisch Tabs auf der Grundlage ihrer letzten Zugriffszeit, Speichernutzung und anderer Attribute. Dies sollte helfen, Abstürze von Firefox bei zu wenig Speicher zu reduzieren. Der Wechsel zu einem nicht geladenen Tab lädt diesen automatisch neu.

Um Sitzungsverluste bei macOS-Nutzern zu verhindern, die Firefox von einer gemounteten .dmg-Datei ausführen, werden sie jetzt aufgefordert, die Installation abzuschließen. Diese Berechtigungsaufforderung erscheint nur, wenn diese Benutzer Firefox zum ersten Mal auf ihrem Computer ausführen. Firefox blockiert jetzt auch Downloads, die auf unsicheren Verbindungen beruhen, und schützt so vor potenziell bösartigen oder unsicheren Downloads. Übrigens: Firefox wird im Laufe des Jahres im Microsoft Store erhältlich sein.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
549,00 EUR
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
379,00 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−85,40 EUR 793,60 EUR

Neues gibt’s auch vom mobilen Firefox-Browser. Pünktlich zum diesjährigen Cybersecurity Awareness-Monat hat man Firefox für Android mit neuen Funktionen ausgestattet, damit Passwörter sicher bleiben. Diese neuen Funktionen werden später in diesem Jahr auch auf iOS verfügbar sein:

Einfaches Erstellen und Hinzufügen von neuen Passwörtern – Wenn Nutzer ein Konto für eine beliebige App auf dem mobilen Endgerät erstellen, können sie ab jetzt direkt ein neues Passwort kreieren, es im Firefox-Browser speichern und es sowohl auf dem Handy als auch auf dem Desktop verwenden. Setzt natürlich die Synchronisation voraus.

Entsperren Sie Ihre Passwörter mit Ihrem Fingerabdruck oder per Face-ID – Wenn Nutzer die biometrischen Datenoptionen ihres Betriebssystems nutzen, wie zum Beispiel ihr Gesicht oder ihren Fingerabdruck, dann können nur sie die Zugangsseite zu ihren Logins und Passwörtern im Firefox entsperren.

Die  Passwörter auch unterwegs mitnehmen – Passwörter können Nutzer jetzt auf Ihrem Handy automatisch ausfüllen lassen. Jedes Passwort, das sie im Browser gespeichert haben, kann verwendet werden, wenn sie sich bei einem beliebigen Online-Konto anmelden. Nutzer müssen keine Webseite öffnen. Und wenn sie ein Firefox-Konto haben, können sie alle Ihre Passwörter über Desktop- und Mobilgeräte hinweg synchronisieren. (wir berichteten).

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Was? Nicht schon wieder ein neues Design und neue Features, die nicht in den Browser gehören? Ich bin enttäuscht. 🙂 🙂 🙂

  2. Klaus Mehdorn Travolta says:

    @Denny
    Dafür hast du seit Vers. 79 (Fenix) nach wie vor erst mal nur die 16 handverlesenen Erweiterungen – auf den Addon-‚Zustand‘ wie früher, oder zumindest so wie es in den Nightlys funktioniert, warten wir immer noch. Wurde eigentlich anders kommuniziert, sollte nach ein paar Monaten nachgereicht werden.

  3. Er blockt wieder ein paar mehr Sachen im Hintergrund und schon konnte ich mit meiner Visakarte Vpay nicht einsetzen.
    3 Versuche und dann auf Chrome gewechselt und passt.
    Langsam verliere ich die Geduld mit Firefox bzw. Mozilla.

  4. Wolfgang D. says:

    Geil, mit Mittelklick geöffneteLinks in Hintergrund-Tabs werden erst nach F5en geladen. Ich muss wohl dringend nach einem Ersatz für den Crapfox suchen. Wie heisst die vernünftige Version noch mal, Waterfox?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.