Fire TV: Update bringt leichte Tweaks der Oberfläche mit

Amazon hat derzeit damit begonnen, leichte Oberflächen-Tweaks in die Oberfläche des Fire TV einzubauen. Das Ganze geschieht über ein Firmware-Update und nach der Installation könnte euer persönliches Menü etwas anders aussehen. Bislang hat man da seinen Avatar, gefolgt von der Startseite, Suchen und Live, nach der Aktualisierung bekommen die Punkte zusätzlich Icons verpasst und der Text wandert unter diese. Neben eurem Avatar gibt’s dann auch noch das Suchen-Feld und eure Merkliste im Schnellzugriff.

links die alte Ansicht

Je nach Stick kann das Ganze noch variieren, bzw. vorher schon leicht anders ausgesehen haben. Laut Amazon befindet sich das Update derzeit noch in der globalen Verteilung, nicht bekannt ist, wann welche Geräte das Update erhalten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Das macht die Oberfläche auch nicht besser…

    • Möglich, aber ich habe nicht den Eindruck, dass das generell nötig wäre. Klar, besser geht immer, aber bei vielen Beiträgen könnte man als unbedarfter Leser den Eindruck gewinnen, dass die Oberfläche so gar nicht nutzbar sei. Und das ist nun wirklich nicht die Realität.

  2. Picknicker says:

    Seit dem letzten Update vor ein paar Tagen kann ich meinen älteren Grundig TV nicht mehr mit der Fire 4K Fernbedienung steuern. Beim Versuch die Verbindung erneut einzurichten meldet Fire mir einen Fehler.
    Vorher ging es über ein Jahr problemlos. Kennt jemand das Problem oder sogar eine Lösung?

    • Frag im amazon forum nach

    • Hab das gleiche Problem, seit dem Update sind die Batterien der Fernbedienung innerhalb eines Tages leer. Ist wohl ein nicht unbekanntes Problem mit den Dingern. Frechheit!

      • Picknicker says:

        Nach unendlich vielen Versuchen habe ich dann nach einer Anleitung im Amazon Forum die Fire TV Fernbedienung zurückgesetzt und neu verbunden, was gar nicht mal so schnell ging.
        Aber danach konnte ich wieder mein TV koppeln und steuern… puh

  3. Bin vom 4K Stick nicht so begeistert. Nach einem Jahr ist der Batteriedeckel der Fernbedienung sehr lose, auch bei einem Bekannten. Dazu ist das Rad neulich gebrochen ohne Fremdeinwirkung. Wie auch immer das passiert ist. Neue Fernbedienung kostet dann gleich mal die Hälfte des Geräts. Dazu immer wieder Probleme beim Abspielen, v.a. wenn ein Update für den Stick geladen aber noch nicht installiert wurde. Auch sind einige Apps einfach träge. Der Silk Browser unendlich lahm. Bei neuen Updates wird es ja auch nicht besser, teils wird die Oberfläche noch schlimmer. Wirklich mies ist beim 4K Stick, dass die Lautstärke von Bluetooth Lautsprechern oder Kopfhörern nicht eingestellt werden kann.

    • Hans Günther says:

      Was kostet der Stick nochmal?

    • Irgendwo hat auch Amazons „wir zahlen drauf beim billig in den Markt drücken“-Politik Grenzen. Ich habe den ersten FireTV-Stick schon lange entsorgt, weil er nicht mehr flüssig lief. Aktuell auf dem Zweitfernseher ein 4K Stick, auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Allerdings waren beide Sticks zusammen günstiger als die 2015 gekaufte Shield, die seitdem fluffig wie am ersten Tag läuft und immer noch Updates bekommt. Konstant hohe Leistung und billig geht nur bis zu einem bestimmten Level, wenn man mehr will, muss man auch mehr zahlen.

    • Klaus Mehdorn Travolta says:

      Da hilft evtl. ‚Background Apps and Process List‘ direkt im FTV Appstore. Viele Apps die man mal gestartet hat werden – auch nach Neustart – im Hintergrund geladen , und der RAM beim FTV ist leider ein ziemlich mikriger.

  4. Hab das Update auf dem 4K Max schon bekommen und bin zufrieden.
    Die Merkliste ist endlich wieder bequem zu erreichen.
    Funktioniert halt alles wie es soll.

  5. Ich hab zwar heute ein großes Update (2 Neustarts waren sogar dafür nötig) für den FireTV-Stick 4k erhalten, aber die Oberfläche sieht genau so aus wie vorher.

  6. Ich habe die kleine Änderung schon auf meinen beiden 4K Sticks bekommen. Schon vor einigen Tagen.
    Ich finde es gut. Die Merkliste/Mediathek ist damit schneller zu erreichen.

  7. Habs vorhin erhalten, Fire TV Cube 2Gen. Finde es besser mit dem Merklisten Button. Muss man nun nicht mehr nach übten scrollen

  8. Ohne Euer Bilderrätsel hätte ich auf den ersten Blick gar nicht wahrgenommen das sich etwas verändert hat.
    Ändert leider nichts daran, dass die gesamte Bedienoberfläche mit diesen Empfehlungskategorien nach dem Motto: „Weil heute ein ungerader Tag ist, Sie heute kein Frühstück hatten und Sie gestern den Film XYZ nicht gesehen haben:“ totaler Schrott ist. Bei uns liegen die vier vorhandenen FireTV-Sticks mittlerweile nur noch in der Ecke rum, weil wir beim Suchen von interessantem Content nur noch genervt von diesem wurden. Aber im SiliconValley klopft man sich wahrscheinlich permanent über die Super-KI auf die Schultern.

    • Verstehe ich nicht. Ansehen kann man sich Content doch immer noch? Sucht man halt woanders nach interessanten Filmen oder Serien und schaut dann ohne Beachtung der Empfehlungsfunktionen gezielt das an was man sehen möchte. Grundsätzlich finde ich da bspw. Netflix auch recht mies und Disney hat sowas gleich mal gar nicht oder so rudimentär, dass es mir nicht aufgefallen ist (abseits des Skider-Banners oben).
      Finde das auch immer zweifelhaft ehrlich gesagt… Das sieht oft nach äußerst pingelig aus wenn sowas als Grund dafür herhalten muss, dass man VIER Sticks nicht mehr nutzt. Streaming klappt doch in 99 von 100 Fällen problemlos… Was ist denn besser? Smart TV? Apple TV? LOL

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.