Files: Version 2.0 des Dateimanagers für Windows erschienen

Neulich berichteten wir hier über den Dateimanager Files. Den bekommt man kostenlos für Windows. Erlaubt uns den Hinweis für alle Interessierten auf die neue Version 2.0, die quasi zum Start von Windows 11 für euch bereitsteht. Files ist ein einfacher Dateimanager, der vermutlich niemanden abholen wird, der den Total Commander oder den Speed Commander nutzt. Alle anderen können ja mal schauen, ob Files ihnen Mehrwert bietet. Man habe das Layout der App neu gestaltet und dabei die neuesten Verbesserungen an Windows und WinUI genutzt. Ebenso haben man Funktionen hinzugefügt, die den Benutzern mehr Flexibilität bei der Verwaltung ihrer Dateien bieten.

Eine neue Spaltenansicht ermöglicht es, mehrere Ebenen der Hierarchie gleichzeitig zu öffnen und bietet eine visuelle Darstellung des aktuellen Verzeichnisses. Tags ermöglichen es den Benutzern, Dateien und Ordner so zu organisieren, dass sie nützlich sind, ohne durch die Organisation des Dateisystems eingeschränkt zu werden. FTP-Einbindung? Ebenfalls möglich. Files gibt’s im Microsoft Store oder auf GitHub. Und ich? Bei der Windows-Nutzung komm ich echt gut mit dem Windows Explorer klar.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
549,00 EUR
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
379,00 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−85,40 EUR 793,60 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Hab ihn mal ausprobiert. Nicht schlecht, vor allem die Spalten-Ansicht gefällt mir. Allerdings fühlt er sich gegenüber dem Explorer sehr träge an. Liegt, glaube ich, zum einen daran das es einige (in meinen Augen) unsinnige Animationen gibt (z.B. wenn man einen Ordner öffnet), zum anderen generiert er offenbar sogar in der Details-Ansicht kleine Vorschaubilder/Thumbs, was ich ebenfalls für unnötig halte, da man bei den kleinen Icons eh nix damit anfangen kann.
    Bisher auch keine Option gefunden welche eines der beiden „Features“ deaktiviert.
    Und so eine „Trägheit“ will man bei einem Dateimanager einfach nicht, das muss fluppen 🙂

    • Kann ich bei mir so nicht nachvollziehen. Reagiert schneller als der systemeigene Datei-Manager. Sowohl unter Windows 10 als auch unter Windows 11. Nutze ihn aus schließlich.

      • Jain. Habs nochmal ausprobiert. Nach einem Absturz (ohne Fehlermeldung) bleibt der Eindruck das Files träge ist. Tatsächlich zeigt er (nach der unnötigen „Ordner ausgewählt“ Animation) so ziemlich sofort alle Dateien an, läd dann aber noch die Icons nach… beim Explorer sind die Icons sofort da.

  2. Beim Zugriff auf Mein NAS mit vielen Filmen:
    „Etwas ist schief gelaufen!
    Files hat ein Problem, auf das die Entwickler noch nicht vorbereitet sind.“

    Scheint noch nicht ausgereift…

  3. Version 2.0 ist schon sehr ambitioniert. Alpha 0.2 würde meines Erachtens besser passen.
    Zugriffe auf Netzwerkfreigaben sind ein Glücksspiel.
    Ich hab hier 3 Freigaben. Bei 2 davon passen auch die Berechtigungen, dass ich vom Client hier drauf zugreifen kann.
    Per Files kann ich nur sporadisch auf eine Freigabe zugreifen. Dabei muss ich das auch mehrmals versuchen. Selbst wenn ich mal Zugriff hatte, ich dann wieder auf die Netzwerkfreigaben wechsle und erneut auf die Freigabe wechseln will braucht es mehrere Doppelklicks.
    Auf die zweite Freigabe komme ich gar nicht. Keine Fehlermeldung, gar nix.
    Auf die dritte Freigabe, bei der ich hier keine Berechtigung habe kann ich natürlich nicht zugreifen. Aber auch hier keine Fehlermeldung. Ich kann also gar nicht unterscheiden, ob ein Fehler vorliegt, oder ob nur mal die Brechtigungen nicht passen.

    Ganz kurios auch: Es dauert oft fünf oder gar 10 Sekunden, bis die Netzwerkfreigaben angezeigt werden. Wenn ich in der Zeit mal auf eine lokale Partition zugreifen will, erscheint immer wieder mal die Meldung, dass der Ordner leer sei. Sehr merkwürdig, wenn es sich um die C-Partition handelt.

    Auch dauert es sehr lange wenn man zwischen lokaler Partition und dem Netzwerk wechselt. Manchmal erscheinen die Inhalte im Netzwerk sofort, manchmal dauert es 5 Sekunden, manchmal 10 Sekunden.
    Und auch der Wechsel von einem Ordner zum übergeordneten Ordner dauert sehr lange. Dabei kommen wohl zwei Probleme zusammen.
    Zum einen der tatsächliche Zugriff auf den Ordner der lange dauert und zum anderen noch das lange Rendern der Ansicht.
    Ich hab mir das Teil noch nicht genau angesehen, ich vermute jedoch, dass da eine Browser-Engine werkelt.

  4. Es wurde sogar schon nachgelegt. Aktuell ist 2.0.13.0 und ja, ich finde das Ding megaträge. Der Explorer geht schlagartig auf, Files nicht.
    Außerdem hat man ordentlich Platz verschwendet, und alles arg groß dargestellt. Das ist so wie Outlook 2010-Ordner versus Nachfolgeversionen.

  5. Habe die App bereits in Version 1.5.x getestet und sie war unerträglich lahm. Mit Version 2.x hat sich leider nichts geändert, für mich absolut unbrauchbar.

  6. Stuntdriver says:

    Nutze immer noch clover , beste App für tabs im Windows explorer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.