Evolution of Music

Techblog? Ja. Persönlich? Sind Patrick, Sascha und ich sicherlich auch. Deswegen mal etwas aus einer ganz anderen Sparte – weil ich es toll finde und mit euch teilen möchte. Evolution of Music. Toll gemacht. Schönes Wochenende – erholt euch gut. Schaut auch morgen wieder rein, man munkelt, es gibt etwas Schönes zu gewinnen 😉 (danke Soeren für das Video)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. sehr geile Sache!
    Guter Tipp! Danke!

  2. das war ja ma wieder allerhöchste zeit! thx

  3. Schönes Wochenende auch von hier an alle da draußen!

  4. Die Beatbox nervt und passt bei den meisten Lieder überhaupt nicht. Schade!

  5. nachtrag: ab 2000 war ich raus, ich werd wohl alt 😀

  6. Da sind bloß additiv und willkürlich mehr oder weniger bekannte Musikstücke aneinandergeklatscht worden. Eine „Entwicklung“ ist da nicht zu erkennen. Hört sich vielleicht nett an, ja. Aber sonst?

  7. Pentatonix haben’s einfach drauf. Ihre Version von „Carol Of The Bells“ ist auch absolut genial, finde ich – aber vielen auch zu poppig. 😉

  8. Der Wahnsinn! Wirklich mal ne gute Idee.

  9. durex1988 says:

    Danke für das Video! War mal wieder nett so einige alte Lieder zu hören

  10. Tolle Sache – sehr unterhaltsam. Auch schön, als der Farbwechsel eintritt – Farbfernsehen quasi… 😀

  11. Geiles Video! Danke für den Tipp Caschy! 🙂

  12. Eine super Idee und ein geniales Video. Das gefällt mir, klasse.

  13. Pentatonix höre ich schon seit langerem. Ich liebe die Jungs und das Mädel einfach.

  14. @caschy Danke für den Clip und ein schönes Wochenende.
    @steven, @lars: Das Glas ist halb V O L L ! . . .

  15. Danke für den Tipp! 🙂

    Was in eine ähnliche Richtung geht, sind die Leute von cdza. (http://www.youtube.com/user/collectivecadenza)

  16. Also ab 1980 habe ich keine „Evolution“ wahr genommen 😀 Das war dann doch irgendwie alles gleich, wobei von 1100 noch am chilligsten klang ;-D