eufy Security Video-Türklingel: Modell mit Akku kommt nach Deutschland, kostet 200 Euro

Das kommt wenig überraschend für mich. Der zu Anker gehörende Hersteller eufy weitet sein Portfolio noch weiter in Deutschland aus. Anker kennen viele vielleicht durch ihre Akkus und Lade-Lösungen, während eufy mehr im Smart Home daheim ist. Da hatten wir schon Überwachungskameras, die eufyCam, im Test, aber auch Roboterstaubauger.

Bekannt war schon, dass die fest verdrahtbare „eufy Security Video Türklingel“ nach Deutschland kommt. Nun gab man bekannt, dass auch die batteriebetriebene folgen werde. Das Arbeitsprinzip ist einer solchen Video-Türklingel ist sicher bekannt, man tauscht an seinem Haus die bestehende Klingel aus und bekommt nach Anbringung eine smarte. Auch von unterwegs könnt ihr mit Leuten sprechen, die vor eurer Tür stehen.

Die eufy Security Video-Türklingel erfordert kein Cloud-Abo, sondern speichert auf dem internen Speicher. Die eufy Security Video-Türklingel unterstützt den Google Assistant sowie Amazon Alexa. Die Klingel arbeitet im WLAN und beherrscht 2K-Auflösung und 160°-Weitwinkelansicht. Geschützt ist die Kamera nach IP65, laut Hersteller unterstützt sie auch die intelligente Personenerkennung, was unnötige Warnmeldungen eliminieren sollte.

Bis zu 180 Tagen soll der integrierte Akku halten. Dadurch, dass die Kamera nicht mit eurem Klingelkasten verdrahtet wird, ist eine externe Benachrichtigungslösung mit an Bord. Kostenpunkt? 200 Euro, soll im ersten Quartal erscheinen. In den USA findet man die Klingeln von eufy bereits ab 150 Dollar, ich gehe davon aus, dass eufy zum Start bei Amazon Deutschland wieder einen Rabatt anbietet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.