eufy Security 4G Starlight Camera startet in Deutschland

Eufy, eine Untermarke von Anker, ist damals mit Smart-Home-Kameras extrem stark gestartet, hat aber dann irgendwie den Fokus verloren und einfach nur noch versucht, den Markt mit Modellen zu fluten, die sich kaum voneinander unterscheiden. Das kann man von der eufy Security 4G Starlight Camera nun nicht behaupten, denn es ist eine Kamera, die mit Mobilfunk arbeiten kann – da gibt’s dann doch nicht so viele. Kann man also da anbringen, wo man keinen WLAN-Zugriff hat, aber Mobilfunk.

Wie hoch ist das von der eufy Security 4G Starlight Camera verbrauchte monatliche Datenvolumen? Etwa 500 MB/Monat in diesem Szenario: Live-Ansicht: 10 Mal/Tag für jeweils 10 Sekunden. Bewegungsaufzeichnung: 25 Ereignisse/Tag für jeweils 10 Sekunden. (Diese Daten dienen nur als Referenz. Der tatsächliche Datenverbrauch hängt von individuellen Umständen ab.)

Weitere Besonderheit: Die eufy Security 4G Starlight Camera kann an ein kleines Solarpanel angeschlossen werden, was sie recht autark macht. Hat man keine Sonne in „Griffweite“, so hält der verbaute Akku laut Eufy bis zu 3 Monaten. Eufy verbaut eine 5-Megapixel-Optik, die eine 2K-Auflösung bieten soll. Das Sichtfeld wird mit 120° angegeben. Eine externe Cloud muss man nicht zurate ziehen, gespeichert wird alles auf dem verbauten 8-GB-Speicher, auf den man mit der Eufy-App zugreifen kann. Die Kamera selbst liegt bei 250 Euro, das Solarpanel muss für um 40 Euro separat erworben werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. loewe_sechzig says:

    Info laut Amazon: „ Kompatible SIM-Karten: Die Eufy Security 4G Starlight Camera ist derzeit nur kompatibel mit AT&T-Daten-SIM-Karten (Prepaid-Karten empfohlen). Weitere Anbieter kommen in Kürze hinzu.“

    Somit aktuell noch nicht nutzbar?

  2. „Eine externe Cloud muss man nicht zurate ziehen, gespeichert wird alles auf dem verbauten 8-GB-Speicher, auf den man mit der Eufy-App zugreifen kann.“
    Das mit der nicht erforderlichen Cloud kann so nicht stimmen, wie sonst kommen die Daten über 4G zur App.

    Das ist die selbe halbe Wahrheit wie mit den normalen Eufy-Cams: Es wird zwar lokal gespeichert, ohne Eufy-Server kann ich mir die Videos aber nicht in der App ansehen.

    • [Cam]eron says:

      Also, ich kann nur sagen, dass wenn man die normalen Eufy Cams nutzt, und man denen die Verbindung ins Internet blockiert, funktioniert die Eufy-App super, man muss sich halt im selben Netzwerk befinden, aber das ist heutzutage mit VPN ja leicht gemacht.

      Daher, Eufy-Server sind wirklich nicht nötig. Dieses Scenario wäre bei einer 4G Cam natürlich etwas anderes…

      • Das erklär mal bitte kurz. Folgendes Szenario. Gartenlaube soll überwacht werden. Bisher kein Wlan vor Ort.
        Nun wurde ein LTE Router angeschafft um Internet im Garten zu haben. Wie bekommt man die Wlan Kamera ins Garten Wlan um darauf von zu Hause Zugriff zu haben?
        Also mobile Sim Karte ist im Router aber wie kommt man vom Rechner zu Hause auf die Kamera im Garten?

      • Also wenn ich der Homebase und der App den Internetzugriff sperre, kann ich keine Aufzeichnungen mehr ansehen. Nur der Liveview geht dann noch.

      • Doch sind sie, leider! Das ist der grösste Nachteil bei eufy.

        Du hast zwar innerhalb Deines Wlans Zugriff, allerdings nur, solange Du die Authentifizierung über den Eufy Server machst.

        Will sagen, wie immer bei eufy: kein Netz, kein Bild. Zwar liegt das alles noch lokal, aber eben nicht greifbar ohne Netz.

        Besser die Yi Kameras nehmen und eine Custom Firmware flashen, dannn geht es wirklich lokal!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.