Eine Hand w?scht die andere

Seit nun zwei Tagen ein schleifendes Ger?usch vorne rechts am Auto. Ger?usche an Autos sind bei mir mit horrenden Kosten gedankentechnisch verbunden. Ich also vorhin zur Autowerkstatt meines Vertrauens. „Ach der Caschy – wir haben vorhin schon versucht dich zu erreichen“. Ha, irgendein PC macht also Mucken. Da man mich nicht erreichte, versuchte irgendein Fuckel, der nebenbei noch einen Computerservice betreibt sein Gl?ck. Muss ein Vollprofi sein. Alle Rechner h?ngen an einem Router, alle Rechner kommen ins Internet nur einer nicht. Was mutma?t der Experte? Die Telekom muss schuld sein – die Leitung ist fehlerhaft. Als ich das h?rte, musste ich mir fast in die Buchse strullen (vor lachen). Solche Typen inserieren also Samstags in der Zeitung als schnell helfender PC Service. Anyway – zwei Minuten sp?ter hatte ich den DNS am betreffenden Rechner eingestellt und alles fluppte. Die folgende gute Stunde verbrachte ich mit free Kaffee wartenderweise auf mein Auto. Bremsk?pfe runter. 30 Euro Materialkosten – Arbeit gegen Arbeit. So lobe ich es mir 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Herr Kaczmarek says:

    Ruhrpott-Style im Norden. Sachen gibts.

  2. bensinbomber says:

    und hier, kiste springt nicht mehr an. also in die wekstatt schleppen lassen (kostenlos mit adac / naf) nun steht die kiste seit zwei tagen bei diesen deppen opel fure bod und die kommen nicht aussm knick. gleich werde ich nochmal anrufen und die krumm ansuelzen. dreckspuff.

  3. wer ist eigentlich die hbsche webcam heldin? nur mal nebenbei gefragt 😉

  4. tja, der Caschy kennt halt viele hbsche „Heldin“!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.