eBay für Android präsentiert sich neu

ebayLetztes Jahr im September präsentierte der Online-Marktplatz eBay seine neuen Apps für Android und iOS. Damals erntete man auf der Android-Plattform nicht gerade die besten Kritiken, einige hatten etwas am Design auszusetzen, andere fanden hier und da funktionale Fehler, die nicht schmeckten. Nun ist die Version 5 im Material Design im Play Store aufgeschlagen. Das Ganze wirkt nun auf mich optisch etwas besser, die Navigation ist nicht schlecht geworden und auch die blau-weiße Farbe stört mich nicht. eBay hat hier einen deutlich besseren Job gemacht als es noch vom Wechsel von Version 3 auf die Version 4 war, dies dürfte feststehen.

ebay 5 android material design

In der Navigation habt ihr alle nötigen Unterpunkte, alle durch Bereichsnamen und Kategorie-Icon visualisiert. Hier findet man nun auch die Bereiche Beobachten, Käufe und Gebote & Preisvorschläge in separaten Unterpunkten, sodass ein schneller Zugriff möglich ist. Schaut man sich den Bereich Suche an, so bekommt man nicht nur die Suche als solches zu sehen, man kann über diese Funktion auch schnell die Dinge einsehen, denen man folgt. Ob das Redesign euer Ding ist, dürft ihr gerne in den Kommentaren mitteilen – ich selber bin da nicht so der frequente Nutzer.

(danke Dennis!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Das Problem der letzten Version war wohl etwas heftiger, als Du es hier darstellst. Statt Übersicht über eigene Aktivitäten wurde einem vor allem Werbung in der App angezeigt. Diese App war eine Seuche. Und es fehlten viele wichtige Funktionen, insbesondere für Verkäufer.

    eBay ist eh ein beschissener verkommener Haufen geworden. Die App als Werbefläche, ständig steigende Gebühren und Zwänge.

    Für mich persönlich die größte Frechheit: 10% Verkaufsgebühren auch auf Versandkosten. Wer für 3€ was verkauft, soll für das 4,99€ DHL-Paket auch 10% zahlen. Das lohnt nicht. Noch schlimmer, wenn man ein internationales Paket versenden muss, was locker mal 60-90€ kosten kann. Einfach nur unverschämt. eBay ist meine persönliche Hassfirma. Ansehen = 0.

  2. Schlimmer ist die Webseite. Total scheiße!

  3. Die letzte Version war extrem schlecht.
    Daher blieb ich auch bei der Version 3.
    Jetzt werde ich die Version 5 mal antesten, mal sehen ob sie ein würdiger nachfolger wird.
    Ebay ist nicht mehr das was es mal war. Die Innovation ist nicht mehr so wie früher mal.
    Es fing schon beim Bewerten des Käufers an (kann nur noch pos. bewertet werden).
    Ab da war es ein schleichender Prozess. Die 10% VK-Gebühr sind das ein, das wäre noch akzeptabel, wenn auch dies die Grenze bei mir darstellt.
    Der Gipfel der Unverschämtheit war jedoch wie Matze richtig sagte die VK-Gebühr auf die Versandkosten. Ein Frechheit sondersgleichen. Da hätte ebay schon die Reisleine ziehen sollen. Ebay schwimmen die Felle davon, ganz klar und durch Verschlimmbesserungen werden sie auch nicht zurückkommen.
    Ihr müsst euch nicht jeden tag neu erfinden, aber wenn ihr was macht, dann sollte es durchdacht sein.
    PS. Soviel ich gelesen habe werden die VK-Gebühren auf die Versandkosten wieder abgeschafft.

  4. Wo hast du das gelesen?

    Ich bekomme übrigens im AppStore nur die 4er angezeigt und ein Update hat mein Androide auch nicht erhalten. Ist das Update wieder zurückgezogen worden?

  5. Stand in einem Newsletter von Ebay.

  6. Das neue Design ist super 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.