Easy Migration: Intel-Tool holt Daten von Android, iOS und Windows auf Chromebooks

Intel_Easy_Migration

Chromebooks funktionieren anders als normale PCs, sie nutzen größtenteils die Cloud, um Daten abzulegen. Um vorhandene Daten eines Windows-PCs, eines Android-Smartphones oder iOS-Gerätes leichter in Googles Cloud zu bekommen, gibt es von Intel jetzt Easy Migration. Während von Windows- und Android-Systemen Fotos, Videos, Dateien, Kontakte und Lesezeichen in die Google Cloud geschoben werden können, ist dies von iOS aus nur mit Fotos, Videos und Kontakten möglich. Auch ist es wichtig, dass das (neue) Chromebook mit einem Intel-Prozessor ausgestattet ist. Wer sich dessen nicht sicher ist, kann dies auch gleich mit der sowieso benötigten Browser-Erweiterung für Chrome überprüfen. Die App für Android findet Ihr im Google Play Store, die iOS-Version von Easy Migration gibt es im App Store und die Windows-Version gibt es direkt bei Intel. Vielleicht auch ganz nützlich, falls Ihr bei Chromebook-Menschen über die Feiertage Support leisten müsst. Intel teilt noch mit, dass es sich bei der Migration um einen einmaligen Vorgang handelt und die Daten mit den Einstellungen „privat“ in der Cloud landen, also nicht von anderen eingesehen werden können. (danke Norbert!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.