E-Mail: Thunderbird 91 veröffentlicht

Neugierige und Nutzer haben heute einen großen Tag, denn die finale Version von Thunderbird 91 wurde veröffentlicht. Da sind sehr viele Änderungen mit drin, was auch der Grund ist, dass man nicht von seiner alten Version auf Thunderbird 91 aktualisieren kann, stattdessen den Download normal anwerfen muss. Später solle es aber Wege geben, von einer früheren Version auf die neue zu aktualisieren.

Da gibt’s natürlich umfangreiche Änderungen an der Benutzeroberfläche, wobei Thunderbird für mich immer noch etwas aus der Zeit gefallen wirkt. Mac-Nutzer finden eine native Version für Rechner mit Apple-Chip vor, das kostenlose Open-Source-Programm unterstützt nun auch Multi-Prozesse (e10s) standardmäßig. Ferner ist nun die Unterstützung für CardDAV-Adressbücher direkt mit drin. Schaut am besten bei Interesse selbst einmal in das Changelog – oder macht euch mit Thunderbird 91 selbst ein Bild.

Bestseller Nr. 1
Roborock S6 MaxV Saug- und Wischroboter mit KI-Dual-Kamera (2500Pa Saugleistung, 180min...
Roborock S6 MaxV Saug- und Wischroboter mit KI-Dual-Kamera (2500Pa Saugleistung, 180min...
Saugfunktion mit einer ultrahohen Saugleistung von 2.500 Pa; 13 Laser Distanz Sensoren (LDS) für eine 360° Abdeckung
460,49 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. @caschy: „Aus der Zeit gefallen“? Das es altbacken wirkt?

    Ich würde ja gerne Thunderbird nutzen, aber es ist soooo umständlich die Schrift größer zu machen. Da die Schrift viel zu klein ist, keine Ahnung was die sich dabei gedacht haben und dann noch keine Option die Schrift zu ändern. Schade ;(

    • @mosch, es ist schade, dass diese Option in Thunderbird nicht einfacher einzustellen ist, da gebe ich dir Recht. Aber wenn man weiß wie es geht, ist es auch nicht so dramatisch. Für alle, die nach einer Lösung suchen, die Schriftart zu vergrößern:
      https://www.heise.de/ratgeber/Textdarstellung-in-Thunderbird-vergroessern-5061893.html

      • ElvisOnStereoids says:

        Hat jemand eine Idee, wie man die Schriftgröße regelt, wenn man mal am 38″-Ultrawide sitzt und mal nur am Macbook-Display? Mit dem Größenänderungstrick kann ich ja nur eine Größe einstellen.

    • Da bin ich ganz bei Carsten, Thunderbird wirkt schon sehr altbacken. Das Design hätte in die 2000er Jahre gepasst aber nicht mehr ins Jahr 2021.

      • FriedeFreudeEierkuchen says:

        Design ist Geschmackssache. Ich finde es aufgeräumt und klar. Auf der Arbeit muss ich Outlook 2019 nutzen – das ist ungefähr das Gegenteil von aufgeräumt und klar. Und ja, man glaubt es kaum: selbst jetzt hat Outlook noch Probleme mit IMAP.
        Outlook hat im Firmenumfeld und an Exchange angebunden seine Vorteile – nur: in vielen Firmen werden die ganzen Features überhaupt nicht genutzt. Der Editor von Outlook ist moderner – hier sehe ich bei Thunderbird den einzigen Kritikpunkt. Aber nach wie vor ist Thunderbird im praktischen Einsatz viel praktischer. Outlook hat (zumindest in der 2019er Version) immer noch nichts von der unglaublichen Raketentechnik „selbstlernender Spam-Filter“ gehört. Und eine Outlook Installation auf einen neuen Rechner umzuziehen ist immer noch eine Pein. Bei Thunderbrid kopiere ich die Ordner und gut ist…
        So, und jetzt gleich mal zum Download der neuen Version gehen 😀

        • NanoPolymer says:

          Ich habe ja das Projekt Outlook vor weit über 15 Jahren aufgeben.
          Privat irgendwann mal ernsthaft mit Outlook Express (1996) angefangen, dann rüber zu Outlook. Relativ schnell alles komplett abgebrochen und nur noch hin und wieder die Home Versionen, die ja fasst jährlich mit neuen Namen gekommen sind, angeguckt. Bis heute eine reine Katastrophe für mich was man da veranstaltet.

          Mit Outlook habe ich ansonsten nur beruflich durch Kunden zu tun.
          Da fühlt man sich heute noch wie zu besten IE Zeiten wenn man Newsletter baut die optisch etwas aufwendiger sind. Da geht faktisch nichts bei HTML/CSS was über 2000 rum liegt.

          Dieses ganze 365 Zeug verspricht einem zwar alles aus einer Hand, da hab ich dann aber lieber zig Insellösungen die performen besser xD

  2. Sorry aber ich bekomme das auf der Download Seite nicht angeboten. Gibt es einen anderen Link ?

  3. Das verstehe ich nicht, das ist zwar etwas verstecktaber Du musst das doch nur einmal ändern. Selbst mit googlen dauert das nicht lange.
    Und falls Du nur den Mailtext meinst: Mit [STRG]+[+] wird der Mailtext größer (mit [STRG]+[-] kleiner und [STRG]+[0] auf Orginalgröße. STRG+Mausrad geht auch.

  4. Also wenn ich versuche die neueste Version von thunderbird.net herunterzuladen, bekomme ich immernoch die 78.13.0
    Muss ich noch irgendetwas anderes beachten?

  5. Moin,
    wichtig vorher Profil sichern. Zurück geht sonst nicht. Ich habe es probiert konnte keine offensichtlichen Änderungen erkennen.
    Aber meine Kalender funktionierten nicht mehr. Keine Lust das wieder nach zubauen. Also fallback und abwarten bis das update automatisch angeboten wird und die Addons alle funktionieren.

    • So ist es bei mir auch. Aber leider das Profil nicht gesichert. Mir reicht es mit Thunderbird allmählich auch. Gehe glaube ich zu einem anderen Programm. Thunderbird wird von Mozilla ja eh seit langem stiefmütterlich behandelt.

    • Wolfgang D. says:

      Ach das liegt am 91.0? Hatte mich heute über eine Kalender Dublette und eine zweite Erinnerung gewundert.

      Gut dass eine Profilsicherung existiert. Man sollte wohl doch lieber warten, bis ein Upgrade von selber installiert wird.

    • Wolfgang D. says:

      Das blöde ist, nach meinem Downgrade sind die Einstellungen von TBSync immer noch weg und die angezeigten Exchange Kalender sind offline.

      Dazu lassen sich die Addons nicht mehr neu installieren, mozapps Meldung “ da die Datei beschädigt zu sein scheint“, ist aber original und passend zur 78.x

      Was’n Mist, aber zum Glück läuft hier noch Outlook 2019 parallel. Vielleicht kann ich den TB ja noch retten.

      • Wolfgang D. says:

        Mein Fehler beim Downgrade war, nach dem Zurückbewegen vom 78.x Profil, nicht den TB91 zu deinstallieren (Profil bleibt ja erhalten) und das 78.x setup nur drüberzuinstallieren. Das folgende Mischmasch ist sonst tödlich.

        Da ist man wieder froh über sein Sicherungsprogramm, wenn noch einige Disaster Recovery Images auf dem NAS liegen und man das letzte 78.12 Profil schnell mal aus dem Image pulen kann. parent.lock löschen, nicht vergessen.

        • Wolfgang D. says:

          Exchange Kram (Kal/Kon/Au) war danach immer noch nicht wieder da, keine Einstellungen für TBsync vorhanden.
          Lösung:
          TB im abgesicherten Modus (also mit deaktivierten Zusätzen/Addons) starten, über die Addonverwaltung „Provider für Exchange ActiveSync“ „TbSync“ suchen und installieren. TB im normalen Modus starten, Einstellungen wieder da. Exchange Konto muss wieder neu eingerichtet werden, da die Sicherheitstoken nach der Installiererei ungültig geworden sind. Bin nur froh, dass John so auf Sicherheit programmiert, ein echter Gewinn für Mozilla.

          Addon-Info/Sync/Compatibility habe ich mir zusätzlich installiert, damit man sehen kann wie weit meine Addons noch von der Funktionsfähigkeit unter 91.x entfernt sind – und bisher gibt es so gut wie keinen kompatiblen Ersatz für die zwei Handvoll hier. Für meine Nutzung bisher, deutlich *nicht* zu empfehlen.

          Durch die über mehrere Stationen laufende Migration der Funktionen ist sogar das Downgrade bei Nutzung bestimmter Sachen (TbSync, z.B.) echt mühselig, da der entsprechende Hilfeartikel bei TB hier überhaupt nicht mehr anwendbar ist. Die Integration samt Migration von Kal/Con/Task ist halt keine Standardsituation.

          Nur der Vollständigkeit halber.

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Schau mal kurz in deine Erweiterungen rein. bei mir hat der Kalender zuerst auch nicht funktioniert. Ich nutze TBSync und habe dazu noch die Erweiterung „Google-4-TBSync“ nachinstallieren müssen. Danach einmal „jetzt synchroniseren“. Jetzt gehen die Kalender wieder. Aufwand: < 5min

  6. Wie hier zu sehen ist, gibt es für die 91er Version aktuell (noch) gar keinen Downloadlink:
    https://www.thunderbird.net/en-US/thunderbird/releases/

    Eventuell wurde diese Version doch nochmal zurückgezogen?

    • Doch die gibt es, wie immer zum einen auf dem ftp-Server. Und es wurde auch nix zurückgezogen. Siehe
      http://ftp.mozilla.org/pub/thunderbird/releases/91.0/

      Und zum anderen die „richtigen, direkten“ Download-Links für
      32bit und
      https://download.mozilla.org/?product=thunderbird-latest&os=win&lang=de
      64bit in deutscher Sprache
      https://download.mozilla.org/?product=thunderbird-latest&os=win64&lang=de
      liefern ebenfalls die entsprechende „Thunderbird Setup 91.0.exe“.

      • Korrekt, aber direkt über die offizielle Webseite „www.thunderbird.net“ ist die 91er Version noch nicht über freigeschaltete, klickbare, erreichbar. D.h. falls man die von dir geposteten Links nicht kennt oder auf dem FTP-Server sucht, ist die 91er Version nach wie vor für die Allgemeinheit noch nicht herunterladbar. Sie ist quasi „noch“ versteckt, also für mein Empfinden dadurch noch nicht so wirklich offiziell für die Allgemeinheit freigegeben. Kann natürlich auch gewollt sein, da es so nur ein kleiner Kreis installiert und man dadurch nur begrenzten Schaden anrichtet, sollten sich hier noch unbemerkte Fehler bemerkbar machen.

        • Du scheinst Dich noch nicht all zu lange mit Thunderbird (intensiv) zu beschäftigen, sonst wüßtest Du, dass die neuen Versionen immer schon ein bis drei Tage vorher auf dem FTP-Server zur Verfügung stehen und erst dann die Dokumentation (Release Notes, Security Advisories, Blogs, Websites, …) peu à peu nachgezogen wird. Das handhabt Mozilla seit beinahe fast 20 Jahren so 😉 Und die von mir oben genannten Download-Links werden erst nach „Freigabe“ auf die neue Version umgestellt, wenn auch die Files auf dem ftp-Server zur Verfügung gestellt wurden.

          Und nein, die Version ist nicht versteckt, sondern ist damit offiziell freigegeben. Sollte es größere Probleme mit der Version geben, wird in der Regel zeitnah eine neue (Sub-)Version nachgeschoben, z.B. 91.0.1, aber zurückgezogen wurde, soweit ich mich erinnern kann, noch nie etwas.

          • Danke für deine Erläuterungen. Ich setze Thunderbird zwar schon seit Anbeginn ein (davor sogar schon den Mailclient von Netscape), aber verfolge die Veröffentlichungen selten vom jeweils 1. Tag des Releases an, daher war ich verwundert, wieso eine „veröffentlichte“ Version nicht zugleich direkt von der Webseite her im Zugriff ist. Wieder was gelernt. 🙂

            • Gerne! 🙂 Kein Problem. Deine Schlußfolgerung war halt nur nicht ganz richtig.

              Und ja, ich war auch einer der ersten, der den Netscape Communicator damals eingesetzt hat. Und davor den Netscape Navigator (war nur ein Browser) und den Mosaic. Lang lang ist’s her.

              Und generell gilt:
              Bei großen Versionssprüngen wie jetzt, von v78.x auf v91.0 sind meist die Änderungen so groß, dass zwingend vorher ein Backup des/der Profiles gemacht werden sollte/muss. Diese Anmerkung habe ich in caschys Beitrag vermißt. Backups sind generell Pflicht, aber bei manuellem Upgrade wie diesem, obligatorisch. Ansonsten sollte man besser warten, bis eine der neuen Sub-Versionen dann für den Upgrade freigegeben/freigeschaltet wird und der Daten- und Funktionsverlust eigentlich nicht vorkommen sollte.

              • Wolfgang D. says:

                @Skyteddy „Ansonsten sollte man besser warten, bis eine der neuen Sub-Versionen dann für den Upgrade freigegeben/freigeschaltet wird“
                Verstehe hier auch die Ungeduld etlicher Standardnutzer nicht.

                Ich werde nach der V78.15 im Oktober (Wiki „But we roughly track the ESR release schedule of Firefox“) dennoch lieber wieder die *noupdate* Gruppenrichtlinie aktivieren, wie es schon beim TB68 Upgrade sinnvoll war. Bis dahin gilt mein Dank allen mutigen bleeding edge Testern, die ihren PIM anscheinend nicht so dringend brauchen.

    • Die version 91 wird auf der ersten seite der thunderbird homepage zum download angeboten: stand 13.8.21

  7. Einzige App unter macOS, die mir für Erinnerungen im Kalender erlaubt, individuell einzustellen, wann ich erneut erinnert werden möchte (Schlummern-Funktion). Für mich ein täglich x-fach genutzter Usecase. Insofern ist Thunderbird für mich unverzichtbar.

  8. Hat noch jemand Probleme seinen Google Kalender einzubinden in der neuen Version? Bei mir wurden plötzlich keine Termine mehr angezeigt und bei der Neueinrichtung auch nicht mehr Provider für Google Kalender vorgeschlagen. Mit der Kalenderadresse konnte ich den Kalender dann wieder hinzufügen, aber nicht mehr alle Termine sehen.

    • genau deshalb bin ich zurück auf 78.13. Wie oben geschrieben

    • Das musste ich auch mit Erschrecken feststellen. Die E-Mail-Konteneinstellungen wurden übernommen, die der Kalender leider nicht. Versucht 78.13.0 wieder zu installieren aber das gab Mecker. Also doch wieder 91.0 installiert und die E-Mail-Konten neu angelegt.

      Beim Neueinrichten des Google Mailkontos wurde auf damit verbundene Adressbücher hingewiesen. Mit Klick auf den Rechtspfeil waren dann alle Google-Kalender wieder da.

      Hattest du vielleicht vorher noch einen weiteren Kalender eingebunden? Das könnte die teilweise fehlenden Termin erklären.

      • Ich habe nur den Kalender einrichten wollen, nicht aber den Gmail-Account. Vielleicht ist das ja ein Workaround. Danke dir, probiere ich nachher gleich mal aus.

      • Danke für den Tipp, HaJo. Die Neueinrichtung des Kontos hat das Kalenderproblem gelöst.

    • Du brauchst das Addon Provider für Google Kalender mit Version 91 nicht mehr. Bei der Neueinrichtung eines Google Accounts wirst du direkt gefragt, welche Kalender zu übernehmen willst. Alternativ kann man jetzt auch in der Kalenderansicht beim neu Hinzufügen Netzwerk wählen und dort seine Google Adresse angeben. Dann lassen sich die Kalender so ähnlich auswählen wie bei dem Addon (welches du vorher vielleicht deinstallieren solltest).

  9. Danke!

  10. Der Tipp mit dem Vergrößern der Schrift fand ich gut. Habe ich mal ausprobiert. Ansonsten, es gibt doch eigentlich gar keine Alternative zu Thunderbird, außer man will viel Geld ausgeben. Ich bin zuletzt von The Bat! zu TH gewechselt.

    • Ich finde unter Windows den eM Client gar nicht schlecht. Und die kostenlose Version reicht mir aus. Aber generell geb ich dir recht, das Angebot von MUAs unter Windows ist relativ dünn, und teils auch relativ teuer.
      The Bat! hatte ich auch mal kurz installiert, aber das hatte mir gar nicht gefallen. Was ist TH?

  11. Kleinigkeit, aber warum ist beim endlich funktionierenden CardDAV das Foto nicht synchronisiert (in diesem Fall ein web.de-Adressbuch)

    • Ich glaube fast, das ist nicht die Synchronisierung, sondern die Fotoverwaltung selbst.

      Gehe ich im Adressbuch auf einen Kontakt und den Reiter Foto, sind keine Bilder mehr vorhanden. Füge ich eines von „Auf diesem Computer“ oder „im Web“ hinzu, ist es kurz zu sehen, verschwindet bei OK aber wieder.

      Nebenbei ist mir aufgefallen, dass nun die Hausnummer vor dem Straßennamen steht.

      Ich bereue schon, so neugierig auf die neue Version aktualisiert zu haben.

      • Das Problem mit den Straßennamen hatte ich auch, allerdings schon mit Cardbook.
        Das Adressbuch von Thunderbird zeigt mir bei Kontakten mit zwei Mobilnummern auch nur eine an.
        Früher habe gcontactsynch und morefunctionsforadressbook hieß das glaub ich benutzt bevor ich Cardbook genommen habe.
        Gibt es eine Lösung für das Adressbuch vom Thunderbird?

  12. hm.. hab einfach die neue version installiert, meine bestehende version wurde aktualisiert. alles funktioniert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.