Dropbox: Update bringt Verbesserungen für Windows und macOS

Die Entwickler von Dropbox haben eine neue Version für Nutzer von macOS und Windows veröffentlicht. Die Stable Build 157.4.4801 bringt willkommene Neuerungen mit.

Neue Platzhalter werden im Finder von macOS nicht mehr mit einem Nur-Online-Tag versehen. Dies hat keinen Einfluss auf den Online-Status der Datei, so die Entwickler. Bislang gab es da ja einige Probleme bei Dropbox im Zusammenspiel mit dem aktuellen macOS. Bedeutet, dass es nun möglich sein müsste, lokalen Speicherplatz zu sparen, indem man die File-On-Demand-Funktionen nutzt (Dieses Feature ist nur für Nutzer mit Abos für Dropbox Plus, Family, Professional und Business verfügbar).

Die File-on-Demand-Funktion von Dropbox für den Mac wurde bereits für OS X 10.10 Yosemite oder höher bereitgestellt, aber in „ macOS 12.3 Monterey “ haben Apps aus Sicherheitsgründen keinen direkten Zugriff mehr für ihre Kernel-Erweiterungen.

Auch Windows-Nutzer bekommen eine neue Version spendiert, eine Funktion, die es Anwendern ermöglicht, Computerordner gleichzeitig in Dropbox und OneDrive unter Windows zu sichern, wird damit eingeführt.

Angebot
Echo Show 5 (2. Generation, 2021) | Smart Display mit Alexa und 2-MP-Kamera |...
  • Alexa ist stets einsatzbereit und verschafft Ihnen eine klare Übersicht über den bevorstehenden Tag – Stellen Sie Wecker und Timer,...
  • Alexa auf Ihrem Nachttisch – Für einen besseren Start in den Tag: Erstellen Sie eine Routine, die kompatible Lampen anschaltet. Oder...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mich ärgert es immer bei Dropbox dass es gleich nach der Installation per Default mit dem Desktop Ordner los geht und dann (wie auch bei OneDrive) der Ordner von user \Desktop nach user\Dropbox\Desktop oder user\OneDrive\Desktop verschoben wird. Selbiges für Bilder etc. Verwende ich dann die Windows eigene Datensicherung, meckert es immer über den fehlenden Ordner Pictures. Würde das Zeug dort liegen bleiben, wo es ursprünglich rum lag, würde ich mehr begrüßen. Vor allem wenn ich mich entschließe Dropbox wieder zu deinstallieren.

    • Dropbox fragt bei der Installation ob man die Ordner sichern will oder nicht. Ist mir noch nie passiert, dass die Ordner dann trotzdem gesichert wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.