Dropbox kündigt XP-Nutzern die Freundschaft

Dropbox Artikel LogoKurz notiert: Solltet ihr noch mit dem offiziell nicht mehr unterstützten Windows XP unterwegs sein, dann wird es bald etwas komplizierter mit einer häufig vertretenen App. Dropbox kündigt nämlich den Windows XP-Nutzern die Freundschaft. Ab dem 29. August 2016 kann die Dropbox-Software nicht mehr unter Windows XP genutzt werden, wie das Unternehmen in einer Mail an Nutzer kommuniziert. An diesem Tag werden Anwender automatisch aus allen Dropbox-Konten abgemeldet, die mit einem Windows XP-Computer verknüpft sind. Sobald diese auf Windows Vista oder eine neuere Windows-Version aktualisiert haben, können sie sich wieder anmelden. Dropbox setzt mittlerweile eh schon Windows XP SP3 voraus, dass immer mehr Dienste den Support einstellen, ist sicherlich nicht ganz überraschend.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ich kündige auch jedem (noch) XP-User die Freundschaft – wer das immer noch nutzt ist eh nicht mehr zu helfen. Selbst Win7 war um Längen besser und Win10 erst recht, obwohl ich kein sonderlicher Microsoft Freund bin.

  2. Habe noch freunde die schwören auf Win 2000/ME

  3. Genau @Immanuel : W2K läuft und läuft und läuft…. Auch bei mir auf einem Alt-Rechner. Dropbox für W2K und XP abzuschalten halte ich für arrogant. Einfrieren der Softwareentwicklung hätte gereicht.

  4. Windows XP ist nicht so ausspionierbar, wie die neueren Betriebssysteme.
    Seit Snowden sollte doch jeder begriffen haben, was bestimmte Regierungen
    und deren Marionetten erreichen wollen.
    Und wer es immer noch nicht begriffen hat, tja … selber Schuld.
    Zumindest wollen diese ganz schnell erreichen, daß XP verschwindet,
    mit allen möglichen Mitteln. Warum wohl?
    Zu unsicher? oder doch eher das Gegenteil?

    Mein neuer Laptop ist für Win 8.1 konstruiert worden.
    Zum Glück habe ich noch für Win 7 fast alle Treiber erhalten.
    Windows 7 Pack 1 (ohne weitere Updates außer DirectX)
    ist doch die bessere Wahl gegenüber Win 8, 8.1 oder 10.

    Könnte ich noch auf meinem neuen Laptop Windows XP installieren,
    ich hätte es sofort getan. Alleine schon die Geschwindigkeit müßte super sein.
    Windows XP bietet mir alles, was ich benötige.

    Nur traurig finde ich es, daß es Typen von Menschen gibt (siehe Thomas),
    die Menschenverachtend auf andere herabsehen,
    weil diese eine andere Meinung vertreten oder auch nur deshalb,
    weil jene ein anderes Betriebssystem benutzen.

    Das alles ist meine persönliche Meinung, und es würde mich auch nicht wundern,
    wenn ich deswegen auch diskriminiert werde … oder vielleicht auch deswegen,
    weil ich noch die alte Rechtschreibung benutze z.B. mit daß anstatt dass.

    Es gibt wirklich alles auf diesem Planeten, nur keine Vernunft.

  5. @Freddy

    sehe ich genau s wie du. Win 10 ist ein einziger Trojaner und keiner will es wahr haben, Win 8.1 ist dessen Beta.

    Die Leutz glauben halt gerne, was sie vorgesetzt bekommen. Mittlerweile wird auch Win 7 kaputt gepatcht…. Mein Win 7 habe ich schon lange als Final erklärt und die Updates deaktiviert….. In meinem Umfeld hat fast jeder durch die „supertollen und supersicheren“ Updates Probleme….. sehr seltsam aber gut. Manche müssen halt mit dem Vorschlaghammer dazu gebracht werden, ihr Hirn einzuschalten.

    Ich lach mich immer kaputt über diese Updategeilheit dieser Lemminge….

  6. @Freddy und clarkkent
    Grundsätzliche Zustimmung zu Teilen Eurer Kommentare.
    Aber: XP ist nicht mehr gepatcht und voller sicherheitslücken. Und wer meint mit einem alten MS OS nicht „ausspioniert“ werden zu könne… Sorry, weltfremd.
    Wechselt dazu mindestens zu Linux
    (Nutze selbst überwiegend 7 und 10 …)

  7. Ha Ha Ha

    Wäre ich XP User.

    LMAA Dropbox es gibt genug alternativen.

  8. @Freddy und @clarkkent: Warum benutzt ihr denn kein Linux?

  9. Also bitte…
    Mit nem Apple Produkt oder Google Android rumlaufen und sich dann über Windows beschweren? Oder wie wäre es mit einer vernünftigen Firewall?

    Ansonsten halt Linux verwenden. Browsen klappt damit auch und wenn man halt unbedingt Windows haben will, eine VM nutzen. Mit passthrough der Grafikkarte kann man damit auch bei nur minimalem Ressourcenverlust grafikintensive Spiele spielen, wenn man denn will. Oder halt doch dual boot nutzen und gut ist.

    Diese Paranoia immer. Und falls ihr euch wirklich sorgen macht, hoffe ich, dass ihr euch politisch wie gesellschaftlich gegen die wirklichen Datenschutzprobleme der kommenden Jahre und Jahrzehnte engagiert. Dagegen ist der pc+basierte digitale Fußabdruck Kinderkrankheiten. In den Kommentaren über das Ausspionieren via Windows aufzuregen zeugt da im Vergleich schon von einem sehr limitierten Horizont.

  10. „Ich benutze ein altes Betriebssystem und habe alle Updates deaktiviert, damit ich sicherer bin.“
    Facepalm des Todes of Doom

  11. Auch Virenprogramme und Browser wie Chrome unterstützen nicht mehr XP, wer nicht umsteigt ist selbst schuld!

  12. dropbox schmeisst nutzer raus die selbst entschieden haben xp zu nutzen. also einfach dropbox rausschmeissen und alternative suchen oder kuschen und aktuelle spyware wie windows 10 installieren

  13. Windows 10 wird in großen Unternehmen eingesetzt, welches Unternehmen setzt bewusst Spyware ein! XP hat weder Support von Microsoft und viele Software Hersteller stellen keine aktuelle Software mehr für XP bereit!!

  14. @Cemal Welche denn? Alle die ich kenne, machen einen großen Bogen darum. Es gibt sogar Vorschriften oder Empfehlungen die Win10 verbieten…

  15. megachip sende mir doch bitte mal einige Vorschriften oder Empfehlungen die Win10 im Unternehmen verbieten !

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.