Dropbox bekommt Zeitleiste für geteilte Ordner und Dateien

Bei Dropbox hat man im hauseigenen Forum ein neues, experimentelles Update auf die Version 1.7.2 veröffentlicht. Neu hinzugekommen ist eine Zeitliste, bei der ihr sofort sehen könnt, welche aktuellen Ordner und Dateien mit euch gerade geteilt werden.

Dropbox Tray Timeline

Laut den Dropbox-Entwicklern soll es auch möglich sein diese Einladungen direkt aus dieser Oberfläche zu akzeptieren, bzw. abzulehnen. Ich bekam jedoch lediglich die Anzeige und wurde dann auf die Webseite weitergeleitet.

Diese Neuerung gibt es allerdings erst ab Mac OSX 10.6 (Snow Leopard) und höher, sowie ab Windows XP und aufwärts. Linux-Nutzer müssen sich noch ein wenig gedulden. Wer es ausprobieren möchte, findet nachfolgend die Downloads, bedenkt aber den experimentellen Status!

Windows: https://dl-web.dropbox.com/u/17/Dropbox%201.7.2.exe
Mac OS X: https://dl-web.dropbox.com/u/17/Dropbox%201.7.2.dmg
Linux x86_64: https://dl-web.dropbox.com/u/17/dropbox-lnx.x86_64-1.7.2.tar.gz
Linux x86: https://dl-web.dropbox.com/u/17/dropbox-lnx.x86-1.7.2.tar.gz

Vor wenigen Tagen hat man dann auch im Forum eine neue Android-App herausgegeben, die einen ebenfalls über geteilte Ordner per Push-Benachrichtigung informiert. Die APK-Datei findet ihr hier, hat aber ebenso noch keinen stabilen Status erreicht.

dropbox_android_notification

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Danke dir, muss ich mir gleich man ansehen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.