Drei Jahre AppleCare Protection Plan für den Apple TV

Das Unternehmen Apple informiert derzeit Kunden, die einen AppleCare Protection Plan für ihren Apple TV abgeschlossen haben. Bislang war es im letzten Jahr so, dass man diesen für zwei Jahre abschließen konnte, das hat sich nun geändert, denn mit AppleCare+ für den Apple TV sind bis zu 36 Monate Schutz möglich. Das Gute für Nutzer, die vorher den AppleCare Protection Plan für zwei Jahre abgeschlossen haben? Sie bekommen nun das dritte Jahr kostenlos von Apple abgedeckt. Folgende Mail bekam unser Leser Stephan zugesandt:

Die entsprechende Änderung ist selbst bei Apple auch schon eingeflossen, die alte Seite – hier auf Archive.org – weist noch auf 2 Jahre hin, die neue Seite hat nicht nur schon das neue Apple-TV-Modell zur Visualisierung, sondern weist auch auf die drei Jahre Abdeckung mit AppleCare+ für den Apple TV hin.

Angebot
Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
−110,01 EUR 838,99 EUR
Angebot
Apple MagSafe Ladegerät
Kompatibel mit iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max; Schnelleres kabelloses Laden mit magnetischer Ausrichtung
−6,74 EUR 38,26 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
−84,00 EUR 195,00 EUR
Angebot
2020 Apple iPad Air (10,9 pouces, Wi-Fi, 64 Go) - Vert (4ᵉ génération)
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
−50,00 EUR 599,00 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Danke für den Hinweis! Habe gerade mal nachgeschaut und bei mir wurde das ganze im Account auch schon um ein weiteres Jahr verlängert! 😀

    • Versteh ich nicht, was veranlasst einen bei nem AppleTV eine Garantie abzuschließen??
      Es gibt Produkte wo man es nachvollziehen kann, aber nicht bei einem Produkt, dass öfters auch mal für 150-160€ zu haben war und wo die Wahrscheinlichkeit wirklich gegen 0 geht dass etwas kaputt geht in Jahr 2 und auch 3.

      • Paar Tage nach dem Ablauf der Gewährleistung hat bei meinem Apple TV 4K, der TV Knopf an Siri Fernbedienung, angefangen den Dienst zu versagen. Es bleibt stecken. Apple Care für 30€ wäre Günstiger als die 80€ für eine neue Fernbedienung.

        • Oder du kaufst ein Produkt eines Qualitätshersteller, der länger Garantie gibt und nicht seine Produkte so auslegt, dass die Kunden eine Anschlussgarantie brauchen.
          Ein guter Hersteller hätte aber bei ein „paar Tage nach Garantie“ noch aus Kulanz gehandelt.

          • Matthias says:

            So wurde mein Surface Pro 3 vor ein paar Jahren mal ausgetauscht, 2 Tage nach Ablauf der Garantie. 😀

          • Verstehe was du meinst, aber meine Erfahrung im großen und ganzen ist etwas anders. Mit ein paar Tagen meine ich gut 1 Monat. Hatte halt vergessen den APP zu kaufen. Ein „guter Hersteller“ macht das auch. Nur nicht wenn es 1 Jahr aus der Garantie und 1 Monat aus der Gewährleistung ist. Garantie ist auch eine freiwillige Leistung. Ich selbst war im Kundendienst für eine Software/Hardware Firma. Man drückt da schon mal beide Augen zu wenn der Kunde etwas möchte.

        • Matthias says:

          Das eigentliche Problem sind 80€ für eine Fernbedienung. ^^

  2. Kann mir jemand den Vorteil für dieses Apple Care „verkaufen“?
    Das Teil stelle ich in die Nähe vom Fernseher und greife es die nächsten Jahre nicht mehr an. Warum sollte ich dieses Apple Care Produkt zusätzlich kaufen? Glaubt etwa Apple selbst nicht dass das Gerät 3 Jahre hält?

    • Ich bin eigentlich großer „Fan“ der Apple Care Versicherungen und habe diese auch fürs iPhone, iPad und Watch abgeschlossen aber den AppleTV habe ich ausgelassen, sehe darin auch keinen Nutzen.

  3. echodeck says:

    Da gibts genug Untersuchungen zu, das diese Versicherungen Bauern Fängerrei sind, Fehler treten entweder in den ersten 10 Monaten auf (dann sind die über die reguläre gesetzlichen Vorgaben gedeckt) oder nach 5 Jahren da nützen diese Versicherungen dann auch nicht mehr.
    Anscheint läuft das Business nicht mehr so gut anders kann man die Reparaturkosten für das iPad Pro 12.9 Zoll 2021 mit 650 Euro Anfang wohl nicht interpretieren

    • elknipso says:

      Apple verdient sich dumm und dämlich, und das nicht nur mit ihrer Hardware sondern auch und gerade mit solchen Garantieerweiterungen und Reparaturen.

      Es gibt ganz offensichtlich viele Menschen die entweder nicht rechnen können oder sich gerne gegen alle Eventualitäten versichern möchten, egal wie mies das Preis-/Leistungsverhältnis ist.

      Kann ich persönlich ebenfalls nicht nachvollziehen, da solche Garantieerweiterungen schlicht maßlos überteuert sind, aber wie Du siehst gibt es genügend welche die Dinger kaufen.

      • Naja, aber mit Versicherungen Geld zu verdienen ist jetzt keine Apple-Erfindung. Generell neigt der Deutsche eher zu einer Überversicherung.

        • elknipso says:

          Das stimmt, wenn ich mir anschaue gegen was sich viele so alles versichern kann ich nur den ganzen Tag mit dem Kopf schütteln.

    • Black Mac says:

      Geräte wie Apple TV oder AirPods würde ich auch nicht absichern. Dem kann ja nicht viel passieren und ein Neues kostet nicht die Welt. Alle anderen Apple-Geräte sind bei uns mit Apple Care abgesichert und das sind eine Menge: Macs, Apple Watches, iPhones und iPads … immer im Plural.

      Das hat sich mehr als einmal ausbezahlt.

      Und was die 650 Euro betrifft: Eine “Reparatur” läuft bei Apple meistens auf eine brandneues Gerät hinaus. Deal with it.

    • Apple Care + bietet ja über die reinen Reparaturkosten hinaus den Vorteil des schnellen Austauschs des Gerätes. Gerät defekt – Meldung an Apple – die schicken ein neues Gerät – nach Erhalt das defekte einschicken.
      Wenn der Defekt ein Weiterarbeiten zulässt entsteht so null Ausfallzeit. Gerade im beruflichen Umfeld ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

      Ich habe den Service schon zweimal mit einem iPad Pro, mit einem Austausch per Post und einmal mit einem iPhone 8 mit Austausch direkt im Apple Store in Anspruch nehmen müssen.

      • Gerade im beruflichen Umfeld ist die Apple-Garantieverlängerung eher schlecht.
        Garantien im Firmenumfeld gehen eher dahin, dass innerhalb 1-6 Stunden alles wieder läuft. Da kommt ein Kurier vorbei und bringt 1 zu 1 Ersatz oder es wird im mobilen Labor direkt am Ort repariert.

  4. Wozu Apple Care bei einer TV-Box?
    Man trägt den ja normalerweise nicht herum und daher ist das Risiko, dass er durch Gewalteinwirkung beschädigt wird äußerst gering.

  5. Hmmm Anzeichen für eine baldige Vorstellung einer Apple TV Konsole, die teurer wird aber alle 2-3 Jahre von Leuten ersetzt wird? Bin gespannt

    • Warum sollte Apple in diesen Markt der Spielekonsolen einsteigen? Laut einigen Berichten subventionieren Sony und Microsoft ihre Konsolen sogar, was mit Apples Marge Vorstellung nicht harmonieren würde. Was sollte ein Apple Spiele ATV kosten? Wäre Apple Arcade der Bestseller geworden, hätte Apple den Einstieg vielleicht in Erwägung gezogen, mehr als ein Hobby scheint das aber nicht zu sein. Für mich als Konsolenspieler ist Apple Arcade völlig uninteressant. Warum soll ich mich mit Grafik von vor 10 Jahren begnügen? Das Apple nochmal eine Spielekonsole auf den Markt bringt, daran glaube ich nicht.

  6. Es ist nun Apple, also wird es gekauft.

    • Sollten wir nicht mal langsam Diskussionen auf diesem Niveau hinter uns lassen? Ich bin ziemlich sicher, dass nur ein sehr kleiner Teil von Apple TV-Käufern ernsthaft über Apple Care+ für dieses Gerät nachdenkt.

  7. Ich kann diesen Versicherungswahn für elektronische Geräte nicht nachvollziehen. In meinem privaten Netzwerk befinden sich ca. 50-60 Geräte. Dann kommt die Heimautomation mit ca. 200 Komponenten + mehrere Serversysteme + Diverse Audio/Videogeräte (mehrere TVs, Heimkino mit Beamer etc.) hinzu. Und das Ganze betreibe ich seit etlichen Jahren. Die Geräte, die in diesen Jahren ausgefallen sind, kann ich an einer Hand abzählen. Und an reinem Glück kann das wohl kaum liegen.
    Einzig bei Kindern würde ich für deren mobile Geräte auch entsprechende Versicherungen abschließen (allerdings nicht AppleCare).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.