DOOM für diverse Plattformen veröffentlicht

Das Spielprinzip von DOOM muss ich sicherlich nicht erklären. Der erste Teil von DOOM wurde am 10. Dezember 1993 von id Software veröffentlicht und noch heute gilt er als Meilenstein in der Spielebranche. Hierzulande war DOOM und DOOM 2 – Hell on Earth flott auf der Liste für jugendgefährdende Medien der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften und dies sogar bis 2011. Nun kommen DOOM, DOOM II und DOOM 3 auf neuen Plattformen, denn man kann nun auch auf der Nintendo Switch, Xbox One, der PlayStation 4 sowie Android und iOS zocken (mobil nur DOOM und DOOM II für jeweils 5,49 Euro, umgesetzt von Bethesda Softworks). Vielleicht ist das ja was für euch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Quake I, II und III und ich bin dabei.

  2. Christian says:

    Für Doom I (Switch) benötigt man ein Bethesda Account! Ohne Login lässt sich das Spiel nicht starten. Warum?! Das Spiel ist über 25 Jahre alt!

  3. Egoshooter auf kleinen Touchscreens sind ein schlechter Witz.

  4. Nein, und zwar aus Prinzip nicht. Bethesda hat sich tatsächlich nicht endblödet, für die Umsetzungen von Doom — inkl. Doom 1, einem 26 Jahre alten damals-Shareware- und jetzt-OpenSource-Game — zusätzliches DRM einzuführen. Inklusive Acocunt-Erstellen, Online-Einloggen und 273 Seiten EULA, die akzeptiert werden müssen.

    • Jim Phelps says:

      Du verwechselst da was, id hat bei seinen Spielen jeweils nur die Engine als Open Source veroffentlicht, jedoch niemals die Spiele selbst.

  5. SuperMafiaOtter says:

    Eine Frage: Ist das die ungeschnittene Version?

  6. Für das Ipad finde ich nur Doom II. Ist denn Doom 1 nicht mehr indiziert?

  7. Sebastian says:

    Verstehe ja das die Spiele DRM haben (auch wenn es wohl nicht viel bringt). Aber Online- und Accountzwang bei Singleplayer? Ich dachte diese Idee ist schon längst kompostiert.

  8. Hans Dieter Wüterich says:

    Doom 1 & 2 und Duke Nukem läuft auch noch auf PC (DOSBox) und auf Retropie/Recalbox und alles ohne Account und DRM 😉
    Und zusätzlich noch als Original.

  9. im AppStore von Österreich leider noch nicht zu finden, gibt es hierzu auch infos wann und ob es hier erscheint?

  10. Yellowstones says:

    Hallo, ist der Bericht korrekt, dass DOOM I und DOOM II im iOS AppStore sind? Ich finde nur DOOM II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.