DMZ startet im August bei Sky

Die „HBO Max Original Dramaserie“ DMZ wird im August bei Sky starten. Basierend auf dem gleichnamigen DC Comic, spielt die vierteilige Miniserie „DMZ“ während eines zweiten amerikanischen Bürgerkrieges, wo eine Sanitäterin nach ihrem verschollenen Sohn sucht: Die HBO Max Serie „DMZ“, von ARRAY Filmworks und Warner Bros. Television, ist ab 24. August immer mittwochs um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic zu sehen. Parallel dazu gibt es die jeweiligen Folgen auch auf dem Streamingdienst WOW sowie über Sky Q auf Abruf, so das Unternehmen.

2021 Apple TV HD (32 GB)
  • 1080pHD für hohe Videoqualität
  • Dolby Digital Plus 7.1 Surround‑Sound

In der nahen Zukunft wütet in Amerika ein erbitterter Bürgerkrieg. Manhattan wurde zu einer entmilitarisierten Zone (DMZ) erklärt, zerstört und isoliert vom Rest der Welt. Die furchtlose Sanitäterin Alma Ortega (Rosario Dawson) begibt sich auf eine erschütternde Reise, um ihren Sohn zu finden, den sie bei der Evakuierung von New York City aus den Augen verloren hat. Im Mittelpunkt des Konflikts steht Parco Delgado (Benjamin Bratt), der beliebte – und tödliche – Anführer einer der mächtigsten Banden in der DMZ. Er will diese neue Welt beherrschen – und schreckt vor nichts zurück, um dieses Ziel zu erreichen. In diesem packenden Drama, das die politischen und kulturellen Differenzen der amerikanischen Gesellschaft untersucht, muss sich Alma mit Gangs, Milizen, Demagogen und Kriegsführern auseinandersetzen, die das gesetzlose Niemandsland kontrollieren. Dabei wird sie zur unwahrscheinlichen Quelle von dem, was alle hier verloren haben: der Hoffnung.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.