DJI führt eigene App für Smart TVs ein

Der Drohnenhersteller DJI hat seine erste App für Smart TVs veröffentlicht. Nun ja, nicht nur für Smart TVs, denn selbst treueste Anhänger des Unternehmens würden wohl den Apple TV nicht selbst als Fernseher einstufen. Für Apples Multimedia-Kiste steht die App aber ebenfalls zur Verfügung. Außerdem könnt ihr die DJI Smart TV App auch an TVs mit Tizen nutzen.

Und welcher Hersteller bestückt seine Fernseher mit Tizen? Richtig, an Smart TVs von Samsung solltet ihr die App von DJI nun finden. Mit der App dürft ihr dann allerlei mit Drohnen aufgenommene Videos am TV streamen – auch in 4K.

Ihr solltet die DJI Smart TV App ab sofort in den jeweiligen App Stores für den Apple TV bzw. Samsungs Fernseher mit Tizen als Betriebssystem erspähen. Nachdem ihr die App heruntergeladen habt, ist zur Nutzung keine weitere Registrierung notwendig.

Außerdem erwähnt DJI seine Smart TV App in einem etwas schwer zu deutendem Nachsatz auch noch für Android 5.1: „Die DJI Smart TV App ist in englischer Sprache verfügbar und kompatibel zu TVs und Entertainment-Geräten ab Android 5.1.“ Das verwirrt etwas, da in der restlichen Mitteilung zur neuen App nur von Apple TV und Tizen die Rede ist. Falls ihr einen Fernseher mit Android TV nutzt, könnt ihr ja mal nach der App Ausschau halten und vielleicht in den Kommentaren für Aufklärung sorgen.

UPDATE (17.05.2017):

Ich habe auf Rückfrage bei Facebook von DJI erfahren, dass die hauseigene App konkret für Samsungs Smart TVs mit Tizen ab dem Jahr 2015, Android TV mit Play Store, Apple TV ab der vierten Generation und auch LGs Smart TVs ab 2014 zur Vefügung steht. Damit wäre die Verwirrung nun beseitigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

3 Kommentare

  1. Christian says:

    Was macht die App denn? Habe ich im Artikel etwas übersehen oder wird da nicht drauf eingegangen?

    Ich werde wohl kaum meine Drohne damit steuern können (außer sie hätte LTE).

  2. André Westphal says:

    Steht doch im Post: “ Mit der App dürft ihr dann allerlei mit Drohnen aufgenommene Videos am TV streamen – auch in 4K.“

  3. Christian Laufs says:

    Sorry, bin hier Posts gewohnt die mehr auf das Thema eingehen und es nicht im Nebensatz verstecken.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.