Disney+: Loki startet nun doch schon am 9. Juni 2021

Na das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht. Eigentlich sollte die neue Marvel-Serie „Loki“ am 11. Juni dieses Jahres auf Disney+ starten. Nun verkündete Tom Hiddleston himself in einer Videonachricht, dass der Premierentermin um zwei Tage, also auf den 9. Juni 2021, vorgezogen worden ist. Außerdem ist nun auch bekannt, dass die weiteren Folgen dann jeweils mittwochs verfügbar gemacht werden.

In der Marvel-Serie „Loki“, die nach den Ereignissen von „Avengers: Endgame“ spielt, tritt der Gott des Schabernacks aus dem Schatten seines Bruders hervor. Tom Hiddleston kehrt in der Rolle des Titelhelden zurück, an seiner Seite sind Owen Wilson, Gugu Mbatha-Raw, Sophia Di Martino, Wunmi Mosaku und Richard E. Grant zu sehen. Regie führt Kate Herron, Hauptautor ist Michael Waldron.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. dirk der allerchte says:

    Wieso denn im Wochen Rhythmus? Wenn sie alle vier Monate eine Folge senden würde doch auch ausreichen und die Leute an den Dienst binden? Ich hasse das entweder man setzt alle Folgen sofort ein oder nicht, denn ich warte immer bis alle Folgen vorhanden sind und schaue dann in einem Rutsch… Na da kann ich mich ja schon mal auf das warten vorbereiten

    • Warum nicht alle 7 Jahre eine Folge?
      Oder immer zum Vollmond?
      Oder noch besser: zum Schaltjahr?

    • Thomas Höllriegl says:

      Es gibt Studien die belegen, dass Binge-Watching einen negativen Effekt auf die Serie hat. Und zwar dahingehend, dass jene, die Binge-Watching betreiben, bereits zwei Wochen später kaum noch etwas über Details der Serie sagen können, im Gegensatz zu jenen, die eine Folge pro Woche geschaut haben. Binge-Watching ist das Junk-Food des Fernsehens.

  2. Die Folgen von Wandavision und The Falcon and The Winter Soldier wurden auch wöchentlich veröffentlicht. The Mandalorian auch. Warum sollte sich das nun ändern?

    • Weil die Leute 1 Monat alles durchsuchen wollen und ja nix dafür zahlen. Blöd das gerade Disney+ mit diesem Modell erfolgreich ist.

    • verstrahlter says:

      Warum enthält der Beitrag so gar kein Argument?
      „Wurde immer schon so gemacht, ist deshalb gar nicht anders vorstellbar“ zeigt eine enorme Gleichgültigkeit, geht aber wirklich gerade mal nur unter beinharten Beamten als Begründung durch.

      • Grainger says:

        Argument ist die Kundenbindung über einen Zeitraum >1 Monat und somit Gewinnmaximierung.

        Und wenn das Modell so funktioniert und man Kunden (und deren Geld) damit statt für einen Monat für 2-3 Monate im Abo hat, dann wäre Disney doch blöd es anders zu machen.

        • Thomas Höllriegl says:

          Wenn ich eine Serie schauen möchte, schließe ich das Monatsabo eben ab, wenn alle Folgen verfügbar sind. Mit Kundenbindung hat das eher wenig zu tun, denke ich. Aber vielleicht ticken manche Menschen so, dass ihnen gar nicht die Idee kommen würde, einfach abzuwarten bis alles verfügbar ist. 😀

          • Schön das du das so handhabst. Der Großteil hingegen halt nicht

            • Thomas Höllriegl says:

              Ich handhabe das so nicht. Ich habe lediglich beschrieben, wie ich es machen würde, wenn ich eine Serie komplett schauen möchte. Dass die Leute aber auch so unkreativ sind … 😉
              Nun, Disney+ freuts.

      • Nein das hast du missverstanden und dann auch gleich so aggressiv antworten. Warum sollte Disney etwas ändern, wenn ihr jetziges Modell ihnen Erfolg bringt. Zumal alle anderen einfach ein paar Wochen länger warten müssen, um es anzuschauen.

  3. Ob das Zufall ist, das das jetzt auf „Wednesday“ (Tag des Odin/Wotan/Wodan) verschoben wurde ? 🙂

  4. Ich finde wöchentliche Releases total schwachsinnig. Ich nutze doch on demand, damit ich alles am Stück schauen kann und nicht wie im linearen TV angewiesen bin zu warten. Genau aus diesem Grund schaue ich nur Serien bei denen ich weiß, dass wenns sie relativ neu sind, die ganze Staffel verfügbar ist oder noch besser wenn schon etwas älter, die ganze Serie fertig ist.

    • Gehen wir einmal davon aus, dass die Serie „Loki“ am 9. Juni 2021 startet. Als Durchschnitt gehen wir mal von 9 Millionen Leuten aus, die die Serie schauen und der Einfachheit halber zahlen diese 9,- Euro pro Monat. Wenn Disney+ alle Folgen auf einen Schlag online stellen würde, nähmen sie rechnerisch 81 Millionen ein. Strahlen sie die Folgen aber wöchentlich aus, endet die Serie bei nur 10 Folgen erst am 11. August. D.h. man muss drei Monate Mitglied sein, statt nur einem. Das ergibt rechnerisch 243 statt 81 Millionen. Was würdest Du machen, wenn Du Geld verdienen willst bzw. musst?

      (Ich weiß, die Rechnung ist vereinfacht. Aber ich hoffe, das Prinzip wird klar.)

      Was die Serie an sich anbetrifft, so freue ich mich darauf. Auch Owen Wilson mag ich sehr gerne. Ich hoffe nur, dass die Serie endlich liefert, was die Filme nur angeteasert haben. Man denkt immer, dass Loki eine interessante Figur wird. Aber letztlich ist er dann doch nur eine Randnotiz. Schauen wir mal, ob das dieses Mal anders wird und ob Tom H. diese Aufgabe meistern kann. D.h. ob er in der Lage ist, ein Format zu tragen.

    • Thomas Höllriegl says:

      Dann warte, bis alle Folgen verfügbar sind. Sehe das Problem nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.