Disney: Force Jacket soll AR- und VR-Erfahrung noch immersiver machen

Augmented Reality und Virtual Reality bieten uns die Möglichkeit, noch mehr und besser in Spiele, Filme und andere Szenarien abzutauchen. VR- oder Mixed-Reality-Headsets sorgen dabei dafür, dass die audiovisuelle Erfahrung möglichst optimal ist. Disney möchte das Erleben von AR und VR noch immersiver gestalten und hat in seiner Research-Abteilung das sogenannte Force Jacket entwickelt.

We extend the potential for immersion along these dimensions with the Force Jacket, a novel array of pneumatically-actuated airbags and force sensors that provide precisely directed force and high-frequency vibrations to the upper body.

Aktuell bekommt man beim Spielen lediglich haptisches Feedback über Vibrationen der Controller, das Force Jacket soll genau das ändern. In der Jacke befinden sich mehrere Airbags und Sensoren, die über den kompletten Oberkörper verteilt sind. Über einen entsprechenden Controller und Motoren werden Vibrationen, Druck oder sogar Schläge auf den Körper simuliert. Auch die Bewegung einer Schlange, die sich um euren Oberkörper schlängelt oder eine Umarmung können damit abgebildet werden. Wenn man die Sache weiter denkt, könnte es irgendwann komplette Anzüge geben, die ihr zum Spielen anlegen könnt. Die VR-Erfahrung würde damit noch realistischer werden.

Aktuell befindet sich das Force Jacket jedoch noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Bis eine solche Technologie marktreif ist, wird noch einige Zeit ins Land gehen. Jedoch interessant zu wissen, in welche Richtung die Entwicklung geht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/5BOFHEow608

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.