Deutsche Telekom: WLAN Call für Samsung Galaxy S7 freigeschaltet

Samsung_logo-150x150Ab sofort telefonieren Kunden der Telekom mit ihrem Samsung Galaxy S7 über jedes beliebige WLAN-Netz im In- und Ausland und sind auch via WLAN mobil erreichbar. Dabei telefonieren und simsen die Kunden weltweit zu Preisen wie bei Anrufen und SMS aus Deutschland heraus. WLAN Call ist eine Zubuchoption ohne monatliche Kosten. Man benötigt lediglich ein WLAN Call-fähiges Smartphone sowie einen VoLTE-fähigen Mobilfunkvertrag (Voice over LTE). Für die Gespräche über WLAN gelten die Konditionen des gebuchten Mobilfunktarifs für Verbindungen innerhalb Deutschlands.

img_5891

Im ersten Schritt im Juni 2016 sind nur Besitzer eines Samsung GalaxyS6 und GalaxyS6 edge in den Genuss zu kommen, diese Funktion zu nutzen. Mittlerweile ist einiges an Wasser den Rhein hinuntergeflossen und selbst die neuen iPhones können WLAN Call bei der Deutschen Telekom nutzen. Ein in den letzten Tagen erschienenes Update macht dann auch das Samsung Galaxy S7 / edge fit für WLAN bei der Telekom, auch wenn die entsprechende Infoseite dahingehend noch nicht aktualisiert wurde.

Für WLAN Call können prinzipiell alle öffentlichen und privaten WLAN-Netze genutzt werden, es müssen dabei mindestens 100KB Bandbreite zur Verfügung stehen. Laufende Gespräche werden im Inland außerhalb eines WLAN-Netzes bei ausreichender Signalstärke unterbrechungsfrei über das LTE-Netz weitergeführt.

Zum Auslandseinsatz hält die Deutsche Telekom wie folgt fest: „WLAN Call ist auch im Ausland möglich. Die Abrechnung erfolgt wie ein aus Deutschland geführtes Telefonat. Konkret bedeutet das: Verfügt der Kunde über eine Allnet Flat in alle Netze, sind auch die Gespräche über WLAN Call nach Deutschland abgedeckt. Gespräche in das Ausland werden so abgerechnet, als ob der Anruf von Deutschland heraus ins Ausland erfolgt.“

(danke Jens!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

20 Kommentare

  1. Toll, jetzt macht die Telekom für Samsung das, was ich mit allen Mobiltelefonen (Android) über meine Fritzbox schon seit Jahren mache. Wundervolle Welt des Fortschritts.

  2. Weiß hier jemand ob das Nexus 6P auch von der Telekom unterstützt wird?

  3. Irgendeine Information zu unbranded Firmware? Könnte diese Funktion aufgrund der Bunkereigenschaften unserer Wohnung wirklich gut gebrauchen. Geht es denn mit dem S6 ohne Telekom-eigene Firmware?

  4. Irgendwelche Informationen zu unbranded Firmware? Könnte diese Funktion aufgrund der Bunkereigenschaften unserer Wohnung wirklich gut gebrauchen. Geht es denn mit dem S6 ohne Telekombranding?

  5. Das gilt wieder nur für Geräte mit der Telekom-Software?

  6. Auch für freie Geräte (DBT) oder nur für Telekom gebrandete Geräte (DTM)?

  7. Das freut mich sehr, darauf habe ich gewartet! Danke für die Info!

    @ Dirk K.: WLAN Call ist nur für Telekom gebrandete Geräte verfügbar!

  8. Schade. VoLTE ist ja auch für die freien Geräte verfügbar. 🙁

  9. @Lennart: Danke.
    Also werden alle mit freien Geräten benachteiligt, fällt das nicht unter Ausnutzung einer Marktstellung.
    Also gibt es bis dato nur ein freies Gerät das vollständig Unterstützt wird.
    Das ist also der Nachteil wenn man sich ein freies Android Gerät holt, von allen Seiten (Provider, Hersteller, usw.) Technologischer Fortschritt wird unterbunden, und ich dachte immer Android ist offen und kann alles?

  10. @Rupert Mohr
    Der Unterschied ist allerdings, dass Du mit der Fritzbox lediglich bei Dir zu Hause und auch „nur“ über die Festnetznummer telefonierst (was ich auch schon seit langer Zeit praktiziere), während WLAN-Call in jedem zugänglichen WLAN zur Verfügung steht und über die Mobilfunknummer funktioniert.

  11. Ich kann das ganze nicht nachvollziehen. Für Gespräche über WLan bezahlen? Das kann man doch schon seit Jahren kostenlos. Sei es Skype oder….. Und mit Jabber geht das ganze sogar verschlüsselt und Videotelefonie.

  12. Also bisher keine Probleme. WLAN-Call ist im Android-Sicherheitspatch-Ebene 1 November enthalten. Das wurde bei den Telekom Galaxy S7/Edge letzte Woche verteilt..

    Rich-Communication ist aber bei mir auch von Haus aus abgeschaltet. Wozu braucht man eigentlich den Dreck? Rich-Communication sorgte schon immer für hohe Akkuverbräuche unter bestimmten Umständen.

  13. Und das Top-Smartphone Google PIXEL kann das bei der Telekom nicht…. echt super mitgedacht die Telekom.

  14. Bei O2 installiert man sich eine App und hat dann diese Funktion, egal ob DBT VIA usw.

  15. Soll es nicht für das Pixel auch noch kommen?

  16. @Ronny508 Dann solltest Du nochmal üben. Ich nutze meinen Festnetzanschluß auch von hier (Thailand). Das nennt sich „Internet“ und geht überall.

  17. @Rupert Mohr
    Ja Festnetz, aber eben nicht Mobilfunk – und das geht nun bei der Telekom mit entsprechendem Handy – weltweit im Gegensatz zu anderen Netzbetreibern.

    @Jens
    Der Hersteller muss das ins mit den Einstellungen der Telekom in seiner Firmware implementieren – wenn google das nicht macht, dann gehts nicht. Da kann die Telekom nix für, die Info ging an alle Hersteller. Samsung machts mit den 6er und 7er und alle iPhones mit iOS10.

    @Sarah
    Ja aber bei der Telekom Variante brauchst Du keine app, musst nix installieren – das läuft vollautomatisch im Hintergrund, merkst im Normallfall nicht einmal außer Du schaust aufs Display.

  18. Hi Folks,

    nochmal für mich als Nachzügler: WLAN Call geht bei der Telekom tatsächlich nur mit DTM-Firmware? Also mit DBT bin ich grundsätzlich aussen vor?

    Gibt es da keine Möglichkeit, das im Gerät zu aktivieren? Ich habe ehrlich gesagt keine Lust, jetzt auf mein DBT Gerät eine DTM-Firmware zu spielen… *hmpf*

    TIA

    Gruß
    Erik

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.