Deutsche Telekom: Ende Juni 2021 wird das 3G-Netz abgeschaltet, iOS 14 ab sofort mit bevorzugter Netzeinwahl

Die Deutsche Telekom wird im Sommer 2021 den Standard 3G aufs Abstellgleis schieben. Nach Vodafone nennt damit jetzt auch die Telekom den Zeitpunkt für die Abschaltung ihres 3G-Netzes. Ab dem 30. Juni 2021 wird das 3G-Netz der Telekom in Deutschland abgeschaltet. Damit Kunden die neuen Mobilfunkstandards nutzen können, müssen der Tarif und das verwendete Gerät die jeweilige Technik unterstützen. Die Telekom hat die Umstellung laut eigener Aussagen für ihre Kunden durch verschiedene Maßnahmen bereits vorbereitet.

Die Verträge der Kunden werden vorab für die Nutzung von 4G/LTE erweitert. Egal welchen Tarif die Telekom-Kunden nutzen – LTE ist inklusive. Bereits heute sind nahezu alle Verträge für die Nutzung von 4G/LTE freigeschaltet, so die Telekom. Und bis zur Abschaltung von 3G im Sommer 2021 werden auch die wenigen Restbestände den Zugang zum LTE-Netz bekommen. Beim Wechsel auf einen aktuellen Tarif ist zusätzlich zu 4G/LTE in vielen Fällen sogar die 5G-Nutzung inklusive.

Telefonate laufen nach der Abschaltung von 3G entweder über 2G oder im 4G-Netz per Voice-over-LTE (VoLTE, Sprache über LTE). Über das 2G-Netz können selbst Kunden ohne moderne Geräte weiterhin miteinander sprechen. Wer ausschließlich telefonieren will, braucht also kein neues Telefon. Das 2G-Netz hat eine Bevölkerungsabdeckung von mehr als 99 Prozent.

Passend dazu geben wir noch einmal Informationen mit, die die Telekom intern kommuniziert. Betroffen sind aber nur Nutzer mit iOS 14. Zur Verbesserung der Sprachqualität bucht sich iOS 14 bevorzugt in das LTE- / 4G-Netz ein. Hiermit soll die Kundenerfahrung verbessert werden. Voraussetzung dafür ist, dass unter Einstellungen > Mobiles Netz > >WLAN-Anrufe auf iPhone aktiviert ist. Müsst ihr mal beobachten, ob sich da was für euch verbessert hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Das ist nicht iOS 14 sondern das Netzbetreiber Profil 42.0.

  2. Zwei Dinge:
    1) habe die Tage wieder gemerkt wie oft ich nur 3G hatte. Wenn jetzt 3G wegfällt wird es ja richtig grottig….

    2) was hat das 4G/LTE Thema mit WLAN anrufen zu tun?

    • Je nach Endgerät wird aber evtl auch 3G bevorzugt weil die Signalstärke höher ist als bei 4G – obwohl 4G schneller wäre… Letztendlich werden die alten Masten sicher nicht komplett abgebaut sondern eher aufgerüstet.

    • Zu 2) die Einstellung wird einfach nur VoLTE aktivieren – was auch die Voraussetzung für WLAN Call ist.

    • Stell mal dein Handy auf 4G-Only.
      Manche Handys wechseln ins 3G Netz und wechseln dann nicht mehr in 4G Netz zurück.

      Bei 4G kann man VoLTE Anrufe tätigen. Und die Provider kombinieren VoLTE mit Wifi Call. Keine Ahnung warum das so ist, aber Wifi Call ist praktisch, um im Ausland günstig zu telefonieren.

  3. Endlich. Wäre schön wenn die Telekom bis dahin ein Netzbetreiber-Profil iOS herausbringt, mit dem man „Nur 4G/5G only“ auswählen kann. Ich habe lieber gar kein Netz als ständig auf das unbrauchbare 2G/EDGE zurückzufallen.

  4. Also entweder ist das eine Einstellung, die ich nicht sehe, aber es nervt total, dass das iPhone nicht in der Lage ist während des Gesprächs von 2G oder 3G wieder zurück auf LTE zu wechseln.
    Mir geht es oft wie dir Julian, also gerade beim telefonieren. Es wird schnell auf 3G gewechselt und je nach dem wie man sich bewegt dann auch auf 2G. Bei WLAN Call das selbe. Mache ich da irgendwas falsch?

    • Das liegt daran, dass nur der Handover von VoLTE zu 3G/2G spezifiziert ist („CSFB“), nicht aber die umgekehrte Richtung.

      Bei WLAN-Calls kann man sich helfen, indem man in den Flugmodus geht und dann WLAN einzeln wieder aktiviert. Dann hat das Handy keine Chance in ein 2G/3G-Netz zu wechseln. Funktioniert zumindest unter iOS.

  5. Wenn ich diesen Marketing-Spruch schon lese, muss ich kotzen: „Zur Verbesserung der Nutzererfahrung“. Würg. Das haben sich die Telekomiker von den Amis abgeschaut. Wörtlich. Jede Gängelung und neue Einschränkung wird als „Verbesserung der Nutzererfahrung“ verkauft.

    Ich möchte sowohl das verwendete Netz (GSM/UMTS/VoLTE/Vo5G) für Sprachtelefonie, als auch das verwendete Datennetz (EDGE/HSUPA/LTE/5G) auch manuell einstellen können. Bei iOS ging das leider noch nie nach Belieben. In schlecht versorgten Gebieten wäre es aber schön, wenn man das ständige Umschalten damit unterbinden könnte. Manchmal ist ne stabile GSM-Sprachverbindung besser, als das ständige hin- und her Schalten mit Unterbrechungen. Aber diese Freiheit lässt man dem Nutzer nicht. Zur Verbesserung des Nutzererfahrung.

    • Das hat sich aber so deine Bundesregierung ausgedacht.
      Damit du ein besseres Netzerlebnis hast, müssen alle Anbieter, die 5G Lizenzen erhalten haben, ein Mobilfunknetz mit mindestens 50Mbit anbieten.

      Da UMTS aber nur 42Mbit schafft, wurde das 3G Netz indirekt von der Regierung untersagt. Damit erhoffe sich Andreas Scheuer ein viel besseres Netz für dich.

  6. Okay, dann war es das für die komfortable Hotspot Nutzung im Auto (MMI3G).
    Mit 2G läd zwar noch Googlemaps für die Navigation, aber das darüber zwei Insassen im Netz surfen können macht kein Spaß.

  7. Wieso wird das Verhalten über den Menüpunkt WLAN Anrufe gesteuert und nicht über die VoLTE Option ( Einstellungen-> Mobiles Netz -> Datenoptionen -> Sprache&Daten -> VoLTE)?

    Wäre ja irgendwie einleuchtender…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.