Deutsche Post bietet Integration von Postident-Identifizierungsservices in Unternehmens-Apps an

Laut Medieninformation der Deutschen Post können ab sofort Geschäftskunden mit dem „Postident Software Development Kit“ etablierte und neue Verfahren zur Identifikation in ihre eigene App integrieren. Europas größter digitaler Vermögensverwalter und Neo-Broker Scalable Capital setze dabei  als erster Kunde auf das neue Angebot der Deutschen Post. Neben Postident in der Filiale und per Videochat kommt die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises (eID) für die sichere Identifikation zum Einsatz. Das Postident SDK biete laut Deutscher Post sämtliche Postident-Verfahren als Module zur Integration in die App von Geschäftskunden an. Der zusätzliche Download und der Wechsel in die Postident-App entfalle dadurch und die Privatkunden können den notwendigen Identifikationsschritt direkt in der App des Geschäftskunden abschließen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Oh weia. Ich sehne mich nach PostIdent bei der Post. Funktioniert und geht schneller als mit der App die nicht funktioniert. Ewig in der Wartschleife hängt bis Verbindung dann abbricht oder das ausländische Gegenüber dich einfach kickt oder so tut als würde er dich nicht verstehen.
    Kein Verifizierungsdienst via PostIdent via App funktioniert so schnell und ist nerven-Aufreibend als das der Deutschen Post.

    • Christian says:

      Mit neuem Perso und der App klappte das jetzt 2x hintereinander innerhalb von 2 Wochen mitten am Abend einwandfrei. Ich vermisse weder ein nerviges VideoIdent Gespräch wo man im Licht stehen muss damit alles erkennt werden kann noch völlig (durch Aufkommen) gestresste Paketshops oder Poststellen die dich verifizieren. (Als NFc Gerät dient ein altes Huawei P8 lite, sogar mit Hülle drum liest es den Perso aus)

      • Das gabs bei mir letztes Jahr noch nicht und wenn man 1x via App ausgewählt hat konnte man nie wieder auf Filale switchen.

    • Christian says:

      Dann hat wohl nie digital PostIdent via Personalausweis gemacht. Ne Sache von einer Minute und ohne nervigen Videocall.

      Sortiert nach Zeit und Nerven:
      PostIdent via Personalausweis > VideoIdent > lange nix > Filiale

    • Ich weiss noch, wie ich vor 6 oder 7 Jahren 30(!) min bei der Post anstehen musste für das dämliche Postident. Hin- und Rückweg kamen natürlich noch dazu. Auch wenn die Apps nicht perfekt sind, es ist für mich sehr viel besser als noch vor ein paar Jahren.

    • ich hatte mti dem Postident per App bisher noch nie Probleme. Aber die meisten Anbieter bieten doch als Alternative weiterhin die Legitimierung in der Postfiliale an (auch wenn ich mir das nicht antun würde).

  2. Da ist mir die Identifizierung über Veriff.me. Das funktioniert zuverlässig und schnell. Nicht so wie der Service der Deutschen Post.
    Dazu benötigt es überhaupt keine App sondern lediglich einen Browser auf deinem mobilen Endgerät. Das heißt man benötigt auch keine App von dem Unternehmen für das man sich verifizieren will.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.