Der stumme Tod: Hörspielserie des ARD-Gemeinschaftsprojekts ab heute online

Heute geht es für alle Interessierten los: Die sechs Folgen der neuen Hörspielserie „Der stumme Tod“ von WDR, Radio Bremen und rbb stehen exklusiv in der ARD Audiothek stramm. Ab dem 5. Oktober werden sie zusätzlich auch in allen Kulturwellen der ARD und des Deutschlandradios zu hören sein.

„Der stumme Tod“ als Hörspiel findet rund um Kommissar Gereon Rath statt – TV-Kennern sicherlich als Protagonist der Serie Babylon Berlin bekannt. Allerdings ist es ja so, dass die Figur schon länger aktiv ist – und das Buch „Der stumme Tod“ bereits 2009 veröffentlicht wurde. Letzten Endes ist Gereon Rath ja auch Inhalt der Bücher von Volker Kutscher. „Der stumme Tod“ lässt das Berlin des Jahres 1930 in einem Kriminalfall für euch noch einmal lebendig werden.

Zu den Stimmen  der Serie gehören nach wie vor Sebastian Blomberg, Uwe Ochsenknecht, Reiner Schöne, Fabian Busch und Denis Moschitto. Neu dabei sind u.a. Rudolf Kowalski, Jakob Diehl, Peter Nottmeier, Lou Strenger und Malte Arkona. Alice Dwyer als Charlotte Ritter und Ole Lagerpusch als Gereon Rath übernehmen erneut die beiden Hauptrollen. Für die zweite Hörspielserie hat wieder Thomas Böhm den Stoff gemeinsam mit Regisseur Benjamin Quabeck bearbeitet und sich dabei eng an Volker Kutschers Romanvorlage orientiert. Der extra komponierte Soundtrack stammt erneut von Verena Guido, die mit dem WDR Funkhausorchester unter anderem einen „akustischen Stummfilm“ entstehen lässt, so der WDR in seiner Meldung.

Die erste Hörspielserie „Der nasse Fisch“ steht ebenfalls in der ARD Audiothek zur Verfügung und ist eine gute Einstimmung für „Der stumme Tod“. Auch die Vorgeschichte „Moabit“ ist dort online abrufbar. Die Fernsehserie mit 12 neuen Folgen läuft ab 11. Oktober 2020, 20:15 Uhr im Ersten, ab 9. Oktober 2020, 20:15 Uhr online first in der ARD Mediathek.

Hier noch einmal die klassischen Termine, abseits der ARD Audiothek, die die Inhalte eben schon ab heute anbietet:

WDR 3 | 5.-9. Oktober, jeweils 19.04 Uhr
WDR 5 | 11. Oktober, 15.05-18.00 Uhr
Bremen Zwei | 5./12./26. Oktober, jeweils 21.05 Uhr
rbbKultur | 9./16./23. Oktober, jeweils 22.04 Uhr
SWR 2 | 5.-8. Oktober jeweils 19.30 Uhr, 9. Oktober 19.05 Uhr
SR 2 | 11./18. Oktober, jeweils 17.04 Uhr
mdr Kultur | 23./30. November, jeweils 22.00 Uhr
Bayern2 | 7.-8. Oktober jeweils 20.05 Uhr, 10. Oktober 15.05 Uhr
hr2-kultur | 21./28. Oktober, jeweils 21.00 Uhr
NDR Kultur | 7./14./21. Oktober jeweils 20.05 Uhr
Deutschlandfunk Nova | 5.-8. Oktober, jeweils 23.30 Uhr, 9. Oktober 23.00 Uhr

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Max Hüttmeier says:

    Klingt interessant
    Funktioniert die Android App mit google car?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.