Deezer spendiert dem Widget Player ein neues Design und mehr Features

Deezer verfügt über einen Widget Player, der sich auf Websites einbinden lässt. Nun spendiert man jenem Player ein neues Design und mehr Funktionen. So ist es über den Widget Player nun auch möglich, Songs, Playlists, Alben und Podcasts zu favorisieren sowie direkt weiter zu teilen.

Lässt sich auch in Blogs einfügen, solltet ihr da vielleicht selbst was am Start haben. Weitere Informationen zum Erstellen und Anpassen des entsprechenden Codes für die Einbindung findet ihr hier. Unten nochmal die kurze Erklärung:

  • Den gewünschten Titel auf Deezer auswählen und die entsprechende URL kopieren.
  • Die Landingpage widget.deezer.com aufrufen und hier die kopierte URL einfügen.
  • Wer möchte, kann die Größe und das Hintergrunddesign des Players anpassen sowie zwischen einer Anzeige mit oder ohne Tracklist wählen.
  • Im Anschluss wird der fertige HTML-Einbettungscode erstellt und kann nun in die jeweilige Webseite eingefügt werden.

Wer die Webversion von Deezer nutzt, sollte auf das Menü mit den drei Punkten (…) klicken und dort die Option „Teilen“ auswählen. Über den Button mit dem Link-Symbol (</>) kann man direkt die Widget-Player-Webseite aufrufen. Sobald das Player Widget in eine Webseite oder einen Blog eingebettet ist, können die so präsentierten Audio-Inhalte abgespielt, geteilt und favorisiert werden. Dafür ist allerdings dann ein Deezer-Konto notwendig und ihr müsst darüber auch angemeldet sein. Dies funktioniert für Songs, Künstler, Playlists, Alben sowie Podcast-Folgen. Über den eingebunden Player können Musik-Tracks bis zu 30 Sekunden und Podcast-Inhalte vollständig abgespielt werden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.