Deezer: Die Enttäuschung über das Aus der Hörbuch-App ist groß

Die Audiobook-App von Deezer wurde eingestellt. Das kam nicht nur sehr kurzfristig, sondern auch überraschend. Deezer, eher ein Underdog der „großen“ Streaming-Unternehmen, hat sich damit komplett ein Alleinstellungsmerkmal zerschossen, welches man anderen gegenüber hatte. Bislang wurde nicht offen darüber gesprochen, warum das Unternehmen diesen Schritt vollzogen hat.

Die höchste Form der Kommunikation war ein lapidares Pop-up in der App, dass bald Feierabend ist. Anscheinend sind die Hörspiele und Hörbücher derzeit noch in vollem Umfang innerhalb von Deezer enthalten, nur das bequeme Verwalten, Auffinden und Hören in der Audiobook-App fehlt. Von daher kann man also nur spekulieren, ob es mit den Hörbuchlizenzen der Verlage zusammenhängt. Ich persönlich würde aber da die Vermutung anstellen, dass sich Hörspiel- und Hörbuchverlage ungern in die üblichen Streaming-Abos und deren Vergütung pressen lassen wollen.

In der deutschsprachigen Community von Deezer geht es natürlich und nicht überraschend hoch her, zumal die Bezahl-Abos mit dem Zugriff auf die App beworben wurden. Ein Feature Request wurde auch schon eröffnet, da wünschen sich Kunden eine eigene Rubrik für Audiobooks in der App. Anhand von 226 Stimmen in den letzten zwei Wochen sieht man aber, dass es eher eine kleine Menge an (deutschen) Nutzern gibt, die sich überhaupt aktiv beteiligen.

Angebot
Apple 2022 11' iPad Pro (Wi-Fi, 512 GB) - Silber (4. Generation)
Apple 2022 11" iPad Pro (Wi-Fi, 512 GB) - Silber (4. Generation)
Brillantes 11" Liquid Retina Display mit ProMotion, True Tone und großem P3 Farbraum; M2 Chip mit 8 Core CPU und 10 Core GPU
−203,55 EUR 1.225,45 EUR Amazon Prime
Angebot
Apple 2022 12,9' iPad Pro (Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (6. Generation)
Apple 2022 12,9" iPad Pro (Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (6. Generation)
M2 Chip mit 8 Core CPU und 10 Core GPU; 12 MP Ultraweitwinkel-Frontkamera mit Folgemodus; Stay connected with ultrafast Wi-Fi...
−449,02 EUR 999,98 EUR Amazon Prime
Angebot
Apple 2022 10,9' iPad (Wi-Fi, 64 GB) - Gelb (10. Generation)
Apple 2022 10,9" iPad (Wi-Fi, 64 GB) - Gelb (10. Generation)
Beeindruckendes 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone; A14 Bionic Chip mit 6 Core CPU und 4 Core GPU
−24,00 EUR 405,00 EUR Amazon Prime

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei X, Threads, Facebook, LinkedIn und Instagram.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Die übersichtliche Hörbuch-App war für mich der Grund Deezer überhaupt in Betracht zu ziehen und dafür zu bezahlen. Dann halt nicht. Eigentor und Glück für das gegnerische Team (Spotify, Apple Music). Dort überzeugen mich die Musik-Algorithmen.

    • Es verschiwindet doch nur die Hörbuch-App. Hörbücher wird es weiter in der Deezer-App geben. Spotify und Apple-Music hat auch Hörbücher und keine eigene App.
      Ich fand die Deezer Hörbuch-App eh nicht gut. Die hat bei mir (Android) nur Probleme bereitet.

  2. App war aber leider auch nie weiterentwickelt und verbuggt. Offline-Modus hat nie zuverlässig und dauerhaft funktioniert.

  3. wie ist die Auswahl an Hörbüchern bei Deezer ?

    • Ok, aber bei weitem nicht so groß wie bei Spotify. Spotify hat fast alles was Audible im Flat-Abo hat, dummerweise ist die Spotify-App für Hörbücher die schlechtmöglichste Alternative.

      • Man kann immer noch die EARY App für Spotify benutzen. Obwohl da irgendein interface zu Spotify selber abgeschaltet wurde läuft die EARY App im „Spotify modus“ noch super. Endlich weiss ich wo ich aufgehört habe zu hören. Vielleicht als kleine Anregung…

  4. Ich hab es als Deezer Fan nicht mal mitbekommen. Mir wurscht, der Musikdienst ist einfach genial, trotz „Underdog“.

  5. Habe deshalb mein Familienabo gekündigt. Nextory, Bookbeat oder Storytel werden sich freuen

  6. Ich bin Vielleser, früher Papier, jetzt Hörbücher oder . DRM-freie – epubs. Als ich noch auf Papier las war ich Leihbücherei-Mitglied und viele viele Bücher las ich eben nur ein- oder zweimal. Da reichte Ausleihe. Es gab aber Bücher die wollte ich haben – die wurden dann gekauft damit sie immer bei mir waren. Ähnlich wünschte ich mir das mit Hörbüchern und epubs: Leihweiser zugang über Sreaming , hören bzw. lesen und wieder weg und eine Kaufoption wenn ich es selbt in der Offline-Wüste noch hören oder lesen möchte. Warum soll bei Büchern und Hörbüchern nicht funktionieren was bei Musik oder Filmen geht – beide Modelle kaufen und streamen koexistieren . Und bei viel „Gebrauchsliteratur“ sprich z. B. dem Krimi für die Bahnfahrt ist das ja ein typisches „einmal“-Produkt , viel mehr noch als eine CD oder ein Film. Wünschte Audible würde endlich auf Streaming mit zusätzlicher Kaufoption umstellen.

    • Geht mir genau wie dir. Wenn man bei Audible die Hörbücher nicht nur kaufen, sondern auch leihen könnte, wäre das viel besser – genau wie bei Filmen. Die Ironie an der Sache ist, Musik, bei der ich ein Album wahrscheinlich viel öfter anhöre, bekomme ich im Stream, Hörbücher, die ich nur ein einziges Mal höre nicht. Das was Audible im Stream anbietet, bekomme ich z.B. fast eins zu eins auch bei Spotify, nur mit einer viel schlechteren App. Ich beobachte allerdings auch, dass bei Spotify in den letzten zwei Jahren sehr viele Hörbücher ausgelistet wurden, eventuell getrieben durch die Verlage, die ja viel lieber verkaufen wollen.
      Was ich übrigens auch nutze ist Onleihe.de. Da ist das Angebot zwar nicht überwältigend, dafür gratis.

    • Audible hat zumindest bei mir gerade die Option zum Zurückgeben von Hörbüchern kommentarlos gestrichen. Ich war da seit fast zehn Jahren Kunde und habe für Tausende von Euro Hörbücher erworben. So hat man keine Kunden. Das zum Thema Audible.

  7. liegt sicher an den Hörbuchlizenzen, auf Spotify verschwindet auch immer mehr. Außerdem haben die Schweden in den USA bereits den Hörbuchverkauf gestartet, das wird in naher Zukunft auch bei uns landen. Deshalb gibt’s auch kein bequemes Hörbuchinterface, dafür muss man dann bezahlen

  8. Wenn ich früher von der App erfahren hätte, wäre das ein Grund zum Wechsel gewesen, schade

  9. Bei RTL+ finde ich alle Deezer-Hörbücher in einem separaten Bereich (also getrennt von Musik-Inhalten)

  10. Was sind gute Alternativen?
    Eigentlich suche ich nur eine Flat analog zu Podcasts.

    Wechsel von Büchern, Kapitel, Weiter am letzten Zeitpunkt, Löschen, wenn gelesen, Download.

    • Du meinst Anbieter von Hörbüchern mit dedizierter App? Storytel, Bookbeat, Legimi, Skoobe, audiobooks.com, Audible, um mal ein paar zu nennen.

  11. Ich bin sehr Enttäuscht aber das es diese APP nun nicht mehr gibt werde ich mein Abo bei Deezer kündigen, weil die Audiobook App war der einzige Grund, warum ich Deezer überhaupt aboniert habe. Schade das man noch nicht mal eine
    E.-Mail darüber erhalten hat .

    • Geht mir genauso…Musik bekomm ich überall, die Audiobooks-App hat mich von Spotify zu Deezer gebracht…dann jetzt wieder zurück ‍♀️

  12. ìch hatte die Deezer-App ausschliesslich für Hörbücher. Seit Jahren im Abo.
    Schade, denn nun macht Deezer für mich keinen Sinn mehr…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor. In jedes Thema Politik einbringen ist nicht erwünscht.

Du willst nichts verpassen?

Du hast die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.