Corona-Krise sorgt für Euphorie bei Cyber-Kriminellen

Das Corona-Virus ist in erster Linie für Menschen gefährlich, doch die Krise wird leider auch von Cyber-Kriminellen ausgenutzt. Ich hatte ja schon darüber gebloggt, dass etwa versucht wurde Malware über vermeintliche Corona-Apps zu verbreiten. Die Sicherheitsexperten von Malwarebytes haben sich nun einmal die ersten drei Monate des Jahres 2020 angeschaut und dabei eine enorme Zunahme an Cyber-Bedrohungen festgestellt.

Beispielsweise stiegen die Angriffe über die Schädlinge AveMaria und DanaBot um jeweils 160 bzw. 110 % an. Auch die zuvor monatelang schlummernde Backdoor-Malware NetWiredRC feierte ein Comeback und erlebte einen Anstieg um 200 %. Dazu gesellen sich massive Phishing-Kampagnen, welche sich häufig um das Corona-Virus drehen. Dabei ist die Bandbreite der Versuche groß: Da gibt es E-Mails, die vermeintlich von UNICEF stammen, angebliche Tracing-Karten der Johns Hopkins Universität und Versuche mit Informationen zur korrekten Verwendung von Gesichtsmasken zu Malware zu führen.

Auch Mails, die dem jeweiligen Nutzer Keylogger unterjubeln wollten oder Forderungen wegen vermeintlich entwendeter Daten enthielten, nahmen stark zu. Die Kriminellen versuchen hier die Unsicherheit vieler Menschen auszunutzen. Dabei werden auch verstärkt auf die Schnelle ältere Malware-Typen mit leichten Anpassungen reaktiviert. Die bereits angesprochene Schadsoftware AveMaria etwa kann den Remote-Desktop-Zugriff und die Remote-Webcam-Steuerung mit der zusätzlichen Fähigkeit zum Diebstahl von Passwörtern ermöglichen.

Zudem stiegen auch die Versuche Kreditkartendaten bei Online-Käufen abzuschöpfen an – sie wuchsen um 26 %. Unschöne Angelegenheit, die daran erinnert auch in Zeiten der Pandemie nicht nur auf die eigene Gesundheit und die der Mitmenschen zu achten, sondern auch das Wohl seines Rechners im Auge zu behalten. Falls ihr den vollständigen Bericht von Malwarebytes einmal lesen wollt, dann habe ich ihn unten als Quelle (PDF-Download) verlinkt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.