comScore: Marktanteile von Smartphones in den USA bis Februar 2014

Die neuen Zahlen von comScore sind da und verraten, wie sich in den USA der Smartphone-Markt so entwickelt. Der amerikanische Markt spiegelt nicht das wider, wie es in Deutschland oder Europa aussieht. Allerdings versteht man so vielleicht den verbissenen Kampf unter den Herstellern, die um jedes kleine Prozent kämpfen. Allen voran Samsung und Apple. Apple ist weiterhin der Hersteller, der die meisten Smartphones verkauft und konnte im Dreimonats-Zeitraum Dezember 2013 bis Februar 2014 41,3% des Marktes für sich beanspruchen. Damit liegt man zwar klar vor Samsung (27%), muss sich mit iOS aber Android geschlagen geben. Googles mobiles Betriebssystem ist auf 52,1% der Smartphones in den USA vorhanden.

Smartphone_OEM_USA_Feb14_01

Microsoft wuchs ebenfalls wieder ein kleines Stück und ist nun für 3,4% der Smartphones verantwortlich. BlackBerry verliert weiterhin an Boden und ist nur noch für 2,9% auf dem Smartphone-Markt verantwortlich. Bei den Geräteherstellern legten Samsung (27%) und LG (6,8%) zu, HTC (5,4%) und Motorola (6,3%) verloren hingegen. Während Samsung und Apple uneinholbar dominant erscheinen, sind gerade die Bewegungen auf den restlichen Plätzen interessant. Hier wird es allerdings noch einmal Verschiebungen geben, wenn die diesjährigen Spitzen-Modelle der Hersteller überall verfügbar sind.

Smartphone_System_Feb14_01

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. ueberschaetzteuchnicht says:

    ASIEN, Asien ist wo die Musik spielt, NICHT Europa, und schon gar nicht die USA (auch wenn da google herkommt)

  2. @ueberschaetzeuchnicht
    hab gerade extra mal für dich geschaut. für china finde ich keine vernünftigen aktuellen statistiken, aber für japan hab ich einiges gefunden.
    das iphone scheint dort aktuell seinen marktanteil von 50% auf 70% ausgebaut zu haben. der rest geht wohl an android… windows und blackberry haben dort wohl nichts zu melden.

  3. @Sascha: Bringt doch bitte mehr Statistiken, die für uns relevanter sind. Wir sind hier in Europa. Also bitte mehr aussagekräftige Statistiken mit weltweiten, europäischen oder deutschen Zahlen.

    Es gibt genau zwei Länder, die pro Apple völlig aus der Reihe fallen, nämlich USA (dort wirkt die Apple-PR im eigenenen Land) und Japan. Japaner hassen traditionell alles, was aus Korea kommt, und die wichtigsten Hersteller von Android-Geräten sitzen eben in Korea. Dagegen haben die meisten Japaner eine historische Abneigung.

    Man sollte es im Artikel mehr herausstellen:
    Weltweit und in Europa sieht die Statistik völlig anders aus. Global führt Android mit über 80% Marktanteil. Der weltweite Anteil von Apple ist ziemlich gering und sogar noch weiter im Sinkflug.

  4. @HO: Das mit Japan kann ich irgendwie nicht glauben. Gerade in den ersten Jahren hat sich das iPhone da erheblich schlechter als im Rest der Welt verkauft, weil die Kunden dort viel früher von besseren Geräten verwöhnt waren.