Chromes Benachrichtigungscenter zieht auf dem Mac ein

Benutzer von Chrome OS und Google Chrome als Entwickler-Variante  unter Windows können es unter Umständen schon kennen: das Benachrichtigungscenter. Hier informiert Chrome über eingegangene E-Mails und ermöglicht es euch, schnell auf die eingegangenen Benachrichtigungen zu reagieren. Genervt davon? Kein Problem, lässt sich natürlich für gewisse Stunden oder komplett deaktivieren. Bis es final soweit ist, wird es noch ein paar Wochen dauern, die Funktion findet sich jetzt erst in den Canary-Versionen von Chrome.

chrome-notification-centre-on-osx

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Also ich hatte es unter Windows. Und es hat mich wirklich genervt, ist ja schliesslich was Neues 😀
    Hab es aber dann abgestellt bekommen. Allerdings ist das schon nen Monat her.
    Ist das denn wirklich nur für Google Dienste oder wird das auch von anderen Diensten genutzt ?

  2. Warum man hier nicht die API von OS X für die normalen OS X Notifications nutzt ist mir ein Rätsel..

  3. Funz einwandfrei 🙂

  4. albutleatmottx says:

    Jawohl der Produktionskiller.
    Solche Pop-Ups sorgen dafür, dass man nicht mal 30min ohne unterbrechung arbeiten kann.

    Leute die produktiv arbeiten wollen sollten sich das nicht installieren.

  5. Ich sehe es wie Samuel… warum auch immer die API von OS X Notifications nicht genutzt wurde, bleibt ein Rätsel. Vielleicht hatte Google aber auch nur das Ziel, etwas hässliches hinzubekommen – was ihnen im vollen Umfang gelungen ist 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.