Chrome wird sicherer: keine stillen Installationen von Erweiterungen mehr möglich

Beginnend mit Google Chrome 25 wird der Browser wieder einen kleinen Ticken sicherer. War es in der Vergangenheit möglich, dass Erweiterungen ohne euer Wissen installiert werden konnten, wird dies bald nicht mehr der Fall sein. Grund dafür? Eigentlich sollte das Erlauben der stillen Installation das nahtlose Integrieren von nützlichen Erweiterungen durch Programme möglich machen.

post-sideload-dialog

Doch es wurde zuviel Schindluder getrieben, viele Programme nutzten die stille Erweiterung für das Installieren von nicht erwünschten Erweiterungen, ohne dass der Benutzer etwas davon mitbekam. Diese Zeiten sind also ab Chrome 25 vorbei, ebenfalls werden Erweiterungen deaktiviert, die vorher still installiert wurden. Diese müsstet ihr, sofern gewollt, wieder von Hand aktivieren. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Sehr gut. Das hat mich schon öfter gestört. 🙂

  2. Irgendwie traue ich Chrome und Google nicht. Für mich ist diese ganze Google-Welt ein Datensauger.

  3. Fein. Danke für den Tipp.

  4. Klasse. Chrome war ja lange Zeit nicht beliebt bei der Toolbar-Mafia, weil Toolbars eben nicht möglich waren. Seitdem man sich damit abgefunden hat, wurden vermehrt andere Add-ons heimlich installiert, die niemand braucht.