CES 2013: alternative Android-Tastatur Swype bekommt Crowd-Funktion

Nuance, die Macher hinter Swype, haben auf der CES angekündigt, dass die alternative Android-Tastatur  Swype in Zukunft durch eine Community-Funktion noch mehr an Qualität gewinnen soll. So soll Swype Living Language in Echtzeit neue Wörter und Phrase analysieren und dauerhaft die Wörterbücher mit diesen neuen Begrifflichkeiten füllen. Diese personalisierbaren, intelligenten Wörterbücher lernen dann die Wörter, die die Community häufig nutzt.

beta_swirlsphone

Diese Funktion ist übrigens nicht zwingend, sondern optional zuschaltbar. Ihr wollt euch davon mal ein eigenes Bild machen? Kein Problem, direkt nach der Ankündigung gab man den Beta-Download unter  http://beta.swype.com frei. Outing: ich bin auf dem Smartphone ein Ein-Finger-Tipper und benutze die Standard-Tastatur.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ich nutze auf dem Nexus momentan die Nachverfolgung der Standardtastatur. Hatte vorher auch Swype.
    Werd vielleicht mal wieder wechseln, Swype gefiel doch etwas besser.
    Gibts da irgendwie schon Tests oder Vergleiche?

  2. gibt leider nichts besseres als Swype! Und ja hab sogar mal in SwiftKey und Co. investiert.

  3. Ich finde, dass Swype wirklich immer besser wird und dieses Feature macht aus meiner Sich sehr viel Sinn… allerdings wird auch wieder die Internetleitung zusätzlich belastet.

  4. Ich benutze zur Zeit SlideIT, Swype müsste ich auch mal testen. Ist eigentlich bekannt, wann Swype die Betaphase verlässt und in den Play Store kommt?

  5. Seit einiger Zeit werden die Wörterbücher übrigens auch synchronisiert. Eine feine Sache. Andererseits muss einem auch klar sein, dass das ganze Geschreibsel irgendwo in der Cloud sprachlich analysiert wird. Rein technisch ist da natürlich auch Missbrauch möglich. Nix für Datenschutzneurotiker.

  6. Kann mir mal jemand erklären, warum so Swype so beliebt ist?
    Ich hab‘ schon oft versucht, mich damit anzufreunden, aber es geht einfach nicht! Es kommt mir so umständlich vor mit einem Finger rumzuwischen, wo ich bei anderen Tastaturen beiden Daumen benutzen kann und nicht so viel Weg zurücklegen muss. Benutzt man dann den Daumen oder Zeigefinger? Mach ich was falsch? 😛

  7. @alexsili: Mach dir nichts draus – habe das selbe Problem. Habe Swype einige Male getestet und jedesmal bin ich wieder bei SwiftKey gelandet welche in meinen Augen bedeutend besser ist. Aber wird sicher einfach Geschmackssache sein.

  8. Sehr spannend auch dass diese ganzen Keyboard-Alternativen für ihre Wörterbücher oft auch Passworteingaben mitspeichern. Jetzt auch in der Cloud, nice 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.