Call for Podcast: Spotify sucht Podcaster

Spotify Artikel LogoBayrischer Rundfunk und Spotify haben vorgestern einen Podcast-Wettbewerb ausgerufen. Auf der Webseite callforpodcast.de können ab sofort Vorschläge eingereicht werden, die von einer 50-köpfigen Jury nach Einsendeschluss eingesehen und bewertet werden. Den besten Konzepten winkt ein Preisgeld sowie die Produktion einer ersten Staffel durch den BR. Einsendeschluss des Ganzen ist der 31. Dezember, die Jury selber soll bis zum 5. Dezember stehen und aus circa 50 Radio-, Print- und Online-Journalisten, Podcastern, Autoren, Regisseuren, Verlagsangestellten, Branchenkennern, aber auch Hörern und Abonnenten von bekannten Podcasts bestehen. Die Besten aus der ersten Runde werden dabei mit Budget für eine  Pilotfolge unterstützt.

Diese Folge dient laut Spotify dann auch als Bewerbung für Runde 2, aus der die besten drei ein Preisgeld sowie ein Angebot vom BR erhalten, eine Staffel zu produzieren. Das Format soll es dann direkt auf Spotify geben. Ist natürlich eine super Idee, denn es gibt viele tolle Podcasts – die Frage ist, ob das neue Format dann ausschließlich auf Spotify zu hören ist. Gerade Schulz & Böhmermann mussten ja einiges an Kritik einstecken, da viele Nutzer eben doch auf andere Podcatcher setzen. Spannend finde ich es persönlich dennoch, bin gespannt, was dabei herauskommt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. Aus euren regelmäßigen Neuland Podcast Plänen ist ja bisher leider auch nichts geworden

    • @Torti_78: Bedank dich bei Sascha. Vor Wochen wollte er sich ein neues Headset holen (siehe Twitter) – und es kam nichts dabei heraus.

  2. Der öffentliche Rundfunk hst einen anderen Auftrag als vom ihm produzierten Sendu3das Geschäftsmodell eines Streamingdienstes zu fördern.

  3. @Gul. Das finde ich jetzt auch gerade etwas befremdlich. Milde ausgedrückt – in Ermangelung weiterer Informationen.

  4. Super, mehr gute / neue Podcasts sind bei mir sehr willkommen. Höre erst seit kurzem und warte auch noch immer auf „meine“ erste Folge Neuland.

  5. Finde ich auch sehr merkwürdig, dass der BR das für Spotify produzieren soll. Gerade weil die teils beim BR angestellten Podcaster von Geek-Week erst in der letzten Folge bekannt gegeben haben, jetzt ein offizieller Podcast des BR zu sein. Die gibt es aber nicht auf Spotify…

    @caschy Schade, dass es bei euch nicht weitergeht. Aber seid ihr euch sicher, dass eure teils mangelhafte Quali nur am Headset liegt? Wenn ich das richtig verstanden habe, reden die meisten über Skype und nehmen ihre Stimme lokal auf. Zum Schluss werden dann beide Tonspuren übereinandergelegt. Habt ihr das mal probiert? Egal, ich würde auch eine Neuland-Ausgabe in der gewohnten Quali nehmen 🙂

  6. @pauli: Ne, Palles war kaputt. Den letzten haben wir auch via Zencastr jeweils lokal aufgenommen und auch übereinander gelegt.

  7. @caschy: Der Palle fliegt aus der Band, wenn er seine Instrumente nicht auf Vordermann bringt! Wir wollen Neuland! (Ich hoffe, er liest hier mit.)

  8. @Jens !!!1EinsElf!!

  9. @pauli: asjemenou?

  10. #Palleraus
    Bring doch mal Druck auf den Kessel und mach den Podcast allein oder mit Casi, Caschy!

  11. @HS: Ist ne Idee.

  12. @caschy, @HS: Mein erster Kommentar war wohl etwas schwierig. 😉
    Ich wollte das gleiche damit sagen, wie HS:
    Beim GeekWeek Podcast gibt es im Grunde auch eine Hauptperson: Marcus Schuler. Die anderem im Team sind mal dabei, mal nicht. Je nachdem, wie sie Zeit haben.
    Vielleicht könnt ihr für den Neuland-Podcast was ähnliches machen. Weitere Leute ranholen und wenn einer von euch beiden nicht kann (als Hauptpersonen), dann macht ihr den Podcast allein oder mit weiteren Leuten aus dem dann erweiterten Team.
    Ich finde es sehr schade, dass es euch nicht regelmässig gibt (bzw. nicht häufiger). Ihr seid wirklich mein Lieblings-Podcast. Die Kombination aus Tech-News und Ruhrpott-Schnack trifft genau meinen Geschmack! Würde mich echt freuen, wenn ihr das schafft!
    Und nebenbei: Vielen Dank für die bisherigen Folgen. Habe schon viel gelacht und freue mich immer, wenn mein PodCatcher ne kleine 1 im Badge am Neuland Icon zeigt.

  13. muss auch ehrlich zugeben, dass ich euren podcast am liebsten höre. hab zwar auch geekweek aboniert aber neuland ist noch um eine klasse besser. die idee mit einem hauptverantwortlichen finde ich auch sehr gut.

  14. kennt jemand noch gute tech-podcasts in deutscher sprache?

  15. Dann sollte Spotify aber erstmal den Client für Podcasts fit machen.
    Ich höre Podcasts – gerade längere – nie am Stück. Und dann jedesmal wenn ich nach einer Unterbrechung weiter hören möchte, die Stelle suchen wo ich war, ist wohl kein akzeptables Vorgehen (Natürlich nur, wenn ich zwischendrin Musik gehört habe).
    Sleeptimer zum hören beim Einschlafen ist ebenfalls Fehlanzeige bei Spotify. Lösungen über andere Apps sind halt auch nur Krücken.

    Fest & Flauschig höre ich deshalb auch über die alternativen quellen in meinem Podcatcher.

  16. Mir fehlt Neuland auch derbe. Ist beim Pendeln mit Abstand die beste Beschäftigung! Was Ich auch regelmäßig höre ist der Bits und so Podcast. Der ist allerdings von Haus aus sehr Apple lastig.