Bundesweiter Warntag: Behörden sind ganz zufrieden

Bei den meisten Menschen hat es um 11 Uhr ordentlich gerappelt, der heutige Tag ist ja der „Bundesweite Warntag“. Da wurde ja getestet, wie amtliche Warnungen im Ernstfall funktionieren. Dabei kam erstmals das neue System Cell Broadcast zum Einsatz. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) löste um 11 Uhr einen Probealarm der höchsten Warnstufe 1 über Radio, Fernsehen, Apps und Alarm-Sirenen aus. Bei manchen Apps klappte das wohl nicht ganz so zeitnah, wenn ich meine Timeline bei Twitter als aussagekräftig bezeichne, grundsätzlich ging aber wohl bei den meisten alles wie gewünscht und erwartet über die Bühne.

„Die Probewarnung hat gezeigt, dass unsere technische Infrastruktur robust ist und die technischen Probleme der Vergangenheit behoben sind“, erklärte der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Ralph Tiesler. Das Zusammenspiel der Systeme habe funktioniert. Für abschließende Ergebnisse sei es aber noch zu früh.

Und falls es auch bei euch klappte – oder auch nicht: Vermutlich bringt es wenig, darüber in sozialen Netzen zu jammern. Man kann Feedback geben. Dafür hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe auf einer speziellen Internetseite und in der Warn-App Nina ein Formular freigeschaltet, wobei ich da finde, dass da zu viel des Guten abgefragt wird – wie der Screenshot zeigt.

Bestseller Nr. 1
roborock S7 MaxV Ultra Saug- & Wischroboter mit automatisch selbstreinigende...
roborock S7 MaxV Ultra Saug- & Wischroboter mit automatisch selbstreinigende...
CHIP Testurteil Einzeltest Saugroboter: sehr gut (1,5) & reddot Design Award Gewinner 2022
1.399,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
roborock Q7 Max+ Saug- & Wischroboter mit Auto-Entleerungsstation (4200Pa...
roborock Q7 Max+ Saug- & Wischroboter mit Auto-Entleerungsstation (4200Pa...
Hindernisüberwindung bis zu 20 mm (z.B. Leisten, Teppiche); Kindersicherung verhindert das Starten des Saugroboter durch...
−109,77 EUR 539,23 EUR

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Instagram. PayPal-Kaffeespende.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.