Bremerhaven im Umbruch

Einen Zeitungsbericht – geschrieben wie ein Dokumentarfilm – findet man heute in der Onlineausgabe der Berliner Zeitung. Schonungslos offen und ehrlich. Als Bremerhavener B?rger (ja, der bin ich wohl mittlerweile) kann ich nur hoffen, das die „scheinbar am Reissbrett entstandenen Planungen f?r die Stadt“ wahr werden. Freuen w?rde es mich. Zum Bericht ?ber Bremerhaven in der Berliner Zeitung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Schultze says:

    Tja, dass nenne ich einen schonungslosen, aber sehr realistischen Bericht, der die Tatsachen beim Namen nennt!

    Wollen wir hoffen, dass die netten Herren recht behalten und Bremerhaven wirklich am Scheidepunkt steht. Ich merke natrlich auch das bei uns einiges passiert und auch passiert ist, aber ich befrchte das es wir in den 70’ern sein wird. Jetzt ein tierischer Bauwahn (Columbus Center nebst Hochhusern damals heute das Sail Hotel und Klima-Haus) und in 15 Jahren ist Bremerhaven wieder am Abgrund und das einstige Erfolgskonzept sieht so aus wie eine Ruine!

    Aber wie es in einem Lied einer deutschen Rockband so schn heit: Man muss erst ganz unten sein um oben zu bestehen. Und das Bremerhaven derzeit am Abgrund ist kann man nicht verleugnen!

    AUF EIN NEUES!