BoxCryptor 1.5 für Windows 8 erschienen

BoxCryptor hatte ich ja schon das eine oder andere Mal hier im Blog. Die aus deutschen Landen kommende Sicherheits-Software verschlüsselt unter Mac und Windows (Linux mit encFS)  eure Daten. Dafür wird ein Ordner in ein virtuelles Laufwerk eingebunden, welcher sich auch bei Dropbox, Google Drive oder SkyDrive befinden kann. Mittlerweile ist auch die Version erschienen, die Windows 8 offiziell unterstützt.

Verschlüsselte Dateien lassen sich mittels mobiler Apps für iOS und Android auch unterwegs entschlüsseln. BoxCryptor ist definitiv ein Tipp, da es sich auch von Einsteigern sicherlich gut bedienen lässt. Wer keine Laufwerksverschlüsselung a la TrueCrypt benötigt, sondern lieber mit Ordnern arbeitet, der bekommt von mir die Empfehlung, sich BoxCryptor für die Verschlüsselung sensibler Daten anzuschauen. Ich denke, wir werden in der nächsten Zeit noch einiges von BoxCryptor hören.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. ..Ich nutze Sophos Free Encryption. Und für größere Dinge Truecrypt.
    Sophos kann leider keine Ordner, sondern nur mehrere Einzeldateien verschlüsseln. Aber alles aus dem Kontextmenü raus. Mit rechter Maustatze.
    Für mich, ne feine Sache

  2. Sophos Free Encryption kannte ich noch nicht, danke für die Erwähnung.
    Boxcryptor ist eine feine Sache für mich, weil ich Ordner in der Cloud verschlüsselt lagern kann.

  3. Verschlüsselungssoftware ohne offenen Quellcode ist für mich immer ein NO-GO! Gleiches gilt zum Beispiel auch für Bitlocker (Microsoft).

    TrueCryot.org ist Open Source & Freeware (es gibt sogar ein deutsches Sprachpaket)…
    wo sind jetzt nochmal die Vorteile von BoxCrypter *wunder*?

  4. Funktioniert leider nicht, wenn Bitlocker das Laufwerk schon verschlüsselt hat.