„Blade Runner: Black Lotus“: Offizieller Trailer zur Serie

Das Universum von Philip K. Dicks „Blade Runner“ wächst: Neben den beiden Kinofilmen wird es bald eine CGI-Animationsserie geben. Sie soll im Herbst 2021 anlaufen und zeigt sich mittlerweile in einem ersten Trailer. Der Titel lautet „Blade Runner: Black Lotus“.

13 Episode wird die erste Staffel umfassen. Es handelt sich um eine Produktion von Shinichiro Watanabe, dessen Name ich immer sehr positiv mit Animeserien wie „Cowboy Bebop“, Samurai Champloo“ oder auch „Space Dandy“ assoziiere. Die Regie übernehmen Shinji Aramaki und Kenji Kamiyama.

Mir wäre zwar eine klassische Animeserie ohne Computeranimationen lieber gewesen, sieht für eine Serie aber durchaus gut gemacht aus, wenn auch etwas zu sehr nach Videospiele-Cutscene. Werdet ihr da hereinschauen?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. CGI-Animationsserien finde ich persönlich absolut grauenhaft. Ist für mich nichts Halbes und nichts Ganzes: Entweder „richtiges“ CGI, welches realitätsnah ist oder richtige Animation. Aber diese Computerspiel-Grafik empfinde ich persönlich als grauenvoll.

  2. Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich Boar geil.

    Also ich dann gelesen habe Anime, war meine Vorfreude mit einen Schlag wieder ganz unten.

    Leider nichts für mich.

  3. Sehr gut. Als Fan der Filme und Bücher, freue ich mich drauf. Zum Glück kein Anime.

  4. Oh wow. Ein Weib ey. Wo ist Wesley Snipes?

  5. Also der Look sieht wie ein Ende 90‘ Jahre Anfang 2000 Game render trailer. Diablo 2 mäßig . Viel zu clean von den Oberflächen. Passt für das Setting nicht. Meine Meinung. Werd’s mir wahrscheinlich nicht anschauen…mal schauen was Kritiker sagen zur Story

  6. Sieht ja mal richtig billig aus, Musik passt auch überhaupt nicht zu Blade Runner. Was für eine Schande!

  7. Georg Biehl says:

    Überflüssig.

  8. Freakyno1 says:

    Ist das so ein beliebter Trend, oder sind diese Animationsserien so viel kostengünstiger?
    Mich nervt das alles einfach nur noch. Wäre mir lieber, es würde mehr Geld in gute Produktionen mit realen Schauspielern gesteckt, die dann auch nicht gleich nach der ersten Staffel wieder abgesetzt werden…

  9. Sieht aus wie das Intro von einem ps2-Spiel.

  10. KraftKlotz says:

    Für mich was Blade Runner 2049 ja der langweiligste Film den ich je gesehen habe und eine Armutszeugnis im Gegensatz zum ersten teil, aber die Serie sieht erst ein mal gut aus, muss man mal schauen wie die Story umgesetzt ist.
    Das es CGI ist hätte ich nicht unbedingt erwartet, aber es stört mich auch nicht, ich gebe ihr eine realistische Chance.

  11. Und das nächste Franchise was gemolken wird. Schade, schade, der Trailer sieht leider gar nicht vielversprechend aus. CGI Animation mag ich leider nicht so. Ich erinner mich da an totalen Augenkrebs vom neusten Ghost in the Shell ableger. Wirkt wie ein Videospiel die Optik. Leider nicht Geil Da hätte mir richtiges Oldschool Anime besser gefallen. Und auch für das Blade Runner Thema auch viel zu viel Action im Trailer. Wirkt eher wie Matrix. Naja lange Rede bla bla bla, doll gespannt bin ich leider nicht.

  12. Puh. Ob dazu die Blade Runner Lizenz wirklich notwendig war? Ich werde es mir Mal anschauen. Sieht immerhin nicht ganz so schlimmaus, wie die visuelle Katastrophe von Ghost in the Shell SAC 3

  13. Puh. Die Musik passt schon mal gar nicht. Wo ist der schwere Synthi-Sound der zwei Spielfilme?

  14. Anime in 3D ist nichts für mich. Besonders die neuen Netflix Serien. Ghost in the Shell, der Film ist immer noch eine Klasse für sich, da habe ich die die neuen Filme/Serien nicht geguckt. 3D Animation, hat da nichts zu suchen. Daher fällt die Serie für mich Flach. Ich würde dem „Universum“ auch nicht viel anrechnen. Das Buch und der Film klaffen unglaublich auseinander. Als ich das Buch las, konnte ich außer Namen und einigen Konzepten nichts wiedererkennen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.